Hauptinhalt

IT-Verfahren

Bild IT-Verfahren mit Icons © Grundlage Artco - Fotolia.com

Mit IT-Lösungen zur papierlosen Verwaltung: Visionen sind die ständigen Begleiter unserer Arbeit.

Öffentliche Verwaltungen sind heute mehr denn je dazu angehalten, die begrenzten Mittel effektiv einzusetzen und die eigenen Geschäftsprozesse so effizient wie möglich zu gestalten. Der SID als IT-Dienstleister für die moderne Verwaltung unterstützt seine Kunden bei der optimalen Abwicklung der Geschäftsprozesse. Für die erfolgreiche Durchführung von IT-Projekten und den Betrieb von Verfahren stellen wir folgende Leistungen zur Verfügung.

Als notwendige Voraussetzung für die Durchführung erfolgreicher Software-Entwicklungsprojekte bieten wir unseren Kunden die Erstellung von IT-Konzepten an.

Anforderungsspezifikation = Lastenheft
Die Erstellung eines IT-Konzeptes beinhaltet die Beschreibung der technischen Eigenschaften des zu erstellenden Software-Systems mit seinen Modulen auf der Grundlage der zuvor ermittelten Anforderungen.

Systemspezifikation = Pflichtenheft
Als Produktergebnis wird dem Kunden ein Pflichtenheft mit folgenden Inhalten zur Abnahme bereitgestellt.:

  • genaue Festlegungen zur technischen Infrastruktur (System-Architektur)
  • Identifizierung der wichtigsten Komponenten des zukünftigen Software-Systems
  • Darstellung der Beziehung der Komponenten in einer Software-Architektur
  • Beschreibung der zu verarbeitenden Daten, Verarbeitungsabläufe, Schnittstellen und ggf. auch Benutzeroberflächen.

Aufwandsschätzung
Das Pflichtenheft kann um eine Schätzung des Aufwands für die Entwicklung des Software-Systems ergänzt werden.

Im Bereich der Softwareentwicklung bietet der SID neben der eigentlichen Implementierung auch Voruntersuchungen und den technischen Entwurf an. Zunächst beraten wir unsere Kunden umfassend und analysieren die Ausgangslage und Rahmenbedingungen. Dies unterstützt sie bei der Entscheidungsfindung zur Durchführung von Software-Entwicklungsprojekten. Als Ergebnis der Voruntersuchung erhalten sie Dokumentationen in schriftlicher oder elektronischer Form.
 
Gemeinsam mit dem Kunden werden beispielsweise:
  • Probleme analysiert
  • Zielsetzungen definiert
  • vorhandene Anwendungssysteme evaluiert
  • Lösungsvarianten abgeleitet sowie Chancen und Risiken eingeschätzt,
  • Projekte oder andere Maßnahmen geplant
  • bzw. der Verzicht auf weitere Aktivitäten empfohlen.
Die  Umsetzung (Programmierung, Implementierung) der im IT-Konzept oder im Pflichtenheft definierten Anforderungen und spezifizierten Module führt im Ergebnis zu einem einsatzfähigen Software-System

Der SID bietet standardisierte Tests von Software-Systemen an, um die Erfüllung der einsatzspezifischen Anforderungen sicherzustellen. Dies erfolgt auf der Basis definierter Testfälle sowie einer entsprechenden Bewertung. Nach Vereinbarung kann auch gemäß ISTQB-Standard getestet werden.
Folgende Voraussetzungen sind durch den Kunden zu erfüllen:

  • vorhandenes Fachkonzept mit Anforderungsspezifikation
  • ggf. bereits vorhandene Testfälle
  • fachliche Mitwirkung

Die gewonnenen Ergebnisse werden zur Erkennung und Behebung von Software-Fehlern sowie zur Ermittlung und Umsetzung von Optimierungsbedarf bezüglich Performance und Lastverhalten genutzt. Die Testergebnisse tragen so zur Beurteilung der realen Software-Qualität bei und dienen als Voraussetzung für die Freigabe des Software-Systems.

Zielgruppe sind alle Anwender von Software, die Aussagen zu folgenden Softwareeigenschaften benötigen:

  • Effizienz (Zeitverhalten, Verbrauchsverhalten)
  • Benutzbarkeit (Verständlichkeit, Erlernbarkeit, Bedienbarkeit, Barrierefreiheit)
  • Funktionalität (Angemessenheit, Richtigkeit, Interoperabilität, Ordnungsmäßigkeit, Sicherheit)
  • Zuverlässigkeit (Reife, Fehlertoleranz, Stabilität, Wiederherstellbarkeit)
  • Änderbarkeit (Analysierbarkeit, Modifizierbarkeit, Prüfbarkeit)
  • Übertragbarkeit (Anpassbarkeit, Installierbarkeit, Konformität, Austauschbarkeit) 

Unser Verfahrensbetrieb erfüllt die technischen Aufgaben, die für den Betrieb und die Überwachung von IT-Verfahren in unserem Rechenzentrum notwendig sind. Dies umfasst alle notwendigen Komponenten der IT-Infrastruktur und der Verfahrenssoftware einschließlich der Behebung von Betriebsstörungen und bekannt gewordener Sicherheitslücken. Ziel des Verfahrensbetriebes ist die Gewährleistung der Verfügbarkeit der IT-Verfahren gemäß den Anforderungen unserer Kunden.

Der SID übernimmt den Verfahrensbetrieb von landesweiten und ressortübergreifenden Verfahren als auch spezieller Fachverfahren. Zu den wesentlichen Verfahren gehören:

FÖMISAX die Sächsische Fördermitteldatendank,
FMV und SaxMBS die zentrale Fördermittelverwaltung und Mittelbewirtschaftungssystem,
SaxSVS das Sächsisches Schulverwaltungssystem,
SächsFAG Verfahren nach dem Sächsischen Finanzausgleichsgesetz,
Sozialverfahren,
Statistik Verfahren des Statistischen Landesamtes,
Wahlen Verfahren für alle parlamentarischen Wahlen in Sachsen und
BAföG Verfahren nach dem Bundesausbilungsförderungsgesetz

Darüber hinaus stellt der SID zentrale Verfahren zur Verfügung, die von allen Behörden genutzt werden können:

eVA.SAX Elektronisches Dokumentenmanagement und Vorgangsbearbeitungssystem
SiDaS Sicherer Datenaustausch Sachsen
Skype4B Online Konferenzen
Extranet Plattform für die Mitarbeiter der Landesverwaltung und ihre Geschäftspartner

zurück zum Seitenanfang