Hauptinhalt

BAföG

Finanzielle Mittel nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz BAföG erreichen in Sachsen ihre Empfänger dank der IT-Lösungen des SID. Für die komplexe Antragstellung und -bearbeitung stellen wir passgenaue Dialogverfahren und Schnittstellen im Auftrag des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst bereit.

Bei der Weiterentwicklung der BAföG- und weiterer Verfahren der Förderungsverwaltung nimmt der SID bundesweit eine führende Rolle ein. Ziel ist es, die Durchführung des BAföG zu beschleunigen und zu vereinfachen, damit Fehler zeitnah erkannt werden und die Antragsteller zuverlässiger und schneller Ihre Zahlungen und Bescheide erhalten.

Der Dateneinzug und Ergebnisversand erfolgt von und zu:

  • Studentenwerken,
  • Kommunalen Ämtern für Ausbildungsförderung,
  • der Sächsische Hauptkasse und
  • der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW).

Ergebnisdaten ergehen jährlich an das Statistische Bundesamt (StBA) und das Bundesverwaltungsamt (BVA).

Start des bundesweiten elektronischen Antrags

Der bundesweite elektronische Antrag ist am 26. Oktober 2020 in den Bundesländern Rheinland-Pfalz, Nordrhein-Westfalen, Hessen, Sachsen-Anhalt und Berlin mit einer offiziellen Pressekonferenz gestartet. Ein Antragsteller wird in mehreren Dialogschritten durch das Verfahren geleitet und kann am Ende seinen Antrag direkt elektronisch im zuständigen Amt für Ausbildungsförderung bei den Studierenden- und Studentenwerken oder den Landkreisen und freien Städten einreichen.

Dabei wird der Antrag mit Hilfe eines vom Staatsbetrieb Sächsische Informatik Dienste (SID) entwickelten Datenformates in die unterschiedlichen Fachverfahren der Ämter für Ausbildungsförderung übermittelt. Dieses moderne XML-Format sichert die korrekte und plausible sowie geprüfte Übertragung der Daten des Antragstellers und ggf. dessen Eltern und Ehegatten in das Fachverfahren. Somit kann ein Antrag schneller bearbeitet, beschieden und der bewilligte Betrag ausgezahlt werden. Gleichzeitig erhält der Antragsteller direkt aus dem Fachverfahren Rückmeldungen zum aktuellen Bearbeitungsstand.

Durch den Einsatz in den Fachverfahren aller Hersteller von Software zur Verwaltung des BAföG ist das xBafög genannte Datenformat des SID bundesweit ein Quasi-Standard und wird zukünftig zu einem XÖV-Standard weiterentwickelt werden.

Selbstverständlich unterstützt das ebenfalls beim SID für die Länder Baden-Württemberg, Mecklenburg-Vorpommern, Rheinland-Pfalz und Sachsen entwickelte Fachverfahren für die Verwaltung des BAföG auch das neue Datenformat und somit den bundesweiten elektronischen Antrag auf BAföG.

OHNE MICH KEIN UPDATE!

zurück zum Seitenanfang