Hauptinhalt

Ausbildung & Karriere

Bild den Vorteilen der Arbeit im SID

Sachgebiet Personal

Postanschrift:
Postfach 1185
01911 Kamenz

Telefon: 0351 3264-5220

E-Mail: personal@sid.sachsen.de

 

Stellenangebote

Gut ausgebildete und motivierte Menschen erhalten bei uns als attraktivem Arbeitgeber des öffentlichen Dienstes die Gelegenheit, sich kreativ in ein dynamisches und engagiertes Team einzubringen. Für die Verwirklichung innovativer Ideen bietet der SID viel Raum. In einer angenehmen Arbeitsatmosphäre können Sie aktiv an der Entwicklung unserer Behörde mitwirken und am Erfolg innerhalb der sächsischen Landesverwaltung teilhaben.

Datenschutzrechtliche Informationen nach Artikel 13 Absatz 1 und 2 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) für Bewerber:

Im Geschäftsbereich der Sächsischen Staatskanzlei suchen wir beim Staatsbetrieb Sächsische Informatik Dienste am Standort in Radebeul zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Sachbearbeiter (m/w/d) Informationssicherheit

befristet bis zum 31. Dezember 2024 gemäß § 14 Abs. 1 Teilzeit- und Befristungsgesetz (TzBfG) in Vollzeit.

Der Staatsbetrieb Sächsische Informatik Dienste (SID) ist der Sächsischen Staatskanzlei nachgeordnet und fungiert als zentraler IT-Dienstleister für die Ministerien und Behörden des Freistaates Sachsen. Die Bandbreite der Aufgaben reicht von der Entwicklung über die Einführung und den Betrieb von IT-Verfahren bis hin zur Planung, zum Betrieb und zur Pflege der IT-Infrastruktur.

Ihre Aufgaben sind insbesondere:

  • Mitarbeit bei der Erstellung fachspezifischer sowie Teil-Informationssicherheitskonzepten (insbesondere Bafög und für das Statistische Landesamt) als Teil des Projektes,
  • Aktive Unterstützung des Beauftragten für Informationssicherheit im SID im operativen Bereich,
  • Steuerung und Durchführung von IT-Grundschutz-Checks im Projekt,
  • Unterstützung der Bereiche, insbesondere Betriebsbereich, bei der Initiierung der Maßnahmenumsetzung nach BSI-IT-Grundschutz sowie bei der Konzipierung der Betriebsdokumentationen,
  • Koordination und Umsetzung der Dokumentation der Maßnahmenumsetzung im Projekt.

Zwingende Voraussetzungen (bitte Nachweis beifügen):

  • abgeschlossenes Hochschulstudium (z.B. Bachelor, Diplom (FH)) in der Fachrichtung Informatik, Wirtschaftsinformatik, Verwaltungsinformatik oder in einer vergleichen Fachrichtung oder
  • abgeschlossenes Hochschulstudium (z.B. Bachelor, Diplom (FH)) in einer anderen Fachrichtung mit entsprechenden Kenntnissen und Erfahrungen in den genannten Fachrichtungen und einschlägige Berufserfahrung im IT-Bereich (Arbeitszeugnisse, bzw. vergleichbare Referenzen erforderlich),
  • kompetente deutsche Sprachverwendung (mindestens C1).

Von Vorteil sind:

  • Kenntnisse der IT-Infrastruktur, Hard- und Software,
  • Erfahrungen in einem oder mehreren der folgenden Fachgebiete: Netzwerkadministration und Systemmanagement, Hardwarekomponenten, Softwareentwicklung,
  • Erfahrungen im Projektmanagement,
  • Kenntnisse zur Informationssicherheit gemäß den Standards 200-x sowie der IT-Grundschutzkataloge bzw. -Kompendien des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) oder gemäß ISO 27000 ff.

Wir bieten:

  • vielfältiges, anspruchsvolles und verantwortungsvolles Aufgabengebiet mit eigenem Handlungsspielraum und selbstständigem Arbeiten,
  • flexible Arbeitszeiten (Gleitzeit) mit Möglichkeiten zum mobilen Arbeiten nach Absprache,
  • betriebliche Altersvorsorge bei der VBL,
  • Jahressonderzahlung,
  • Fortbildungen zur beruflichen und persönlichen Weiterentwicklung,
  • ein vergünstigtes Monatsticket für den Personennahverkehr (Job-Ticket).

Nach Vorliegen der oben genannten persönlichen Voraussetzungen und je nach Qualifikation erfolgt die Vergütung bis Entgeltgruppe 11 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L).

Der SID ist bestrebt, den Anteil von Frauen in der staatlichen Verwaltung zu erhöhen. Frauen werden daher ausdrücklich aufgefordert sich zu bewerben.

Auf die bevorzugte Berücksichtigung von schwerbehinderten Menschen bei Vorliegen gleicher Eignung wird geachtet. Schwerbehinderte Menschen werden daher ebenfalls ausdrücklich aufgefordert sich zu bewerben. Der Bewerbung ist ein Nachweis der Schwerbehinderung oder Gleichstellung beizufügen.

Hinweis zum Datenschutz
Wir weisen Sie darauf hin, dass mit Ihrer Bewerbung die elektronische Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten bis zum Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens verbunden ist. Welche Rechte Sie haben und zu welchem Zweck Ihre Daten verarbeitet werden sowie weitere Informationen zum Datenschutz haben wir für Sie auf unserer Internetseite zusammengestellt.

Bewerbungsadresse SID

Personal, Organisation, Innerer Dienst

Frau Backofen

Postanschrift:
Postfach 1185
01911 Kamenz

Telefon: 0351 3264-5222

E-Mail: personal@sid.sachsen.de

Im Geschäftsbereich der Sächsischen Staatskanzlei suchen wir beim Staatsbetrieb Sächsische Informatik Dienste am Standort in Kamenz einen

Netzwerkadministrator (m/w/d) für die Betreuung der Außenstandorte des SID

unbefristet in Vollzeit.

Der Staatsbetrieb Sächsische Informatik Dienste (SID) ist der Sächsischen Staatskanzlei nachgeordnet und fungiert als zentraler IT-Dienstleister für die Ministerien und Behörden des Freistaates Sachsen. Die Bandbreite der Aufgaben reicht von der Entwicklung über die Einführung und den Betrieb von IT-Verfahren bis hin zur Planung, zum Betrieb und zur Pflege der IT-Infrastruktur.

Ihre Aufgaben sind insbesondere:

  • Planung und Betreuung von zentralen IT-Systemen in den dezentralen Standorten des SID,
  • Sicherstellung des Infrastrukturbetriebes durch
    • Mitwirkung bei der Automatisierung von Managementaufgaben mittels Skript- und höherer Sprachen,
    • Überwachung von Mehrwertdiensten, vornehmlich in Netzwerken mit Windows-Servern, aber auch in Verbindung mit e Linux-Servern,
    • Dokumentation der technischen Infrastruktur der Außenstellen,
    • Mitwirkung bei der Planung aktueller Veränderungen und Anforderungen an diese Infrastruktur,
    • Analyse von Netzwerk-Traffic; Troubleshooting,
    • Zusammenarbeit mit dem RZ in Kamenz.

Zwingende Voraussetzungen (bitte Nachweis beifügen):

  • abgeschlossenes Hochschulstudium (z.B. Bachelor, Diplom (FH)) in der Fachrichtung Mathematik, Informatik, Wirtschaftsinformatik, Informationstechnologie oder in einer vergleichen Fachrichtung oder
  • abgeschlossenes Hochschulstudium (z.B. Bachelor, Diplom (FH)) in einer anderen Fachrichtung mit entsprechenden Kenntnissen und Erfahrungen in den genannten Fachrichtungen und einschlägige Berufserfahrung im IT-Bereich (Arbeitszeugnisse, bzw. vergleichbare Referenzen erforderlich) oder
  • ein berufsqualifizierender Abschluss in der Informationstechnik (z. B. Fachinformatiker) in Verbindung mit langjähriger Berufserfahrung in den genannten Einsatzbereichen, aufgrund derer nachweislich gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen vorliegen (Arbeitszeugnisse, bzw. vergleichbare Referenzen erforderlich),
  • kompetente deutsche Sprachverwendung (mindestens C1).

Von Vorteil sind:

  • detaillierte Kenntnisse über das ISO/OSI-Schichtenmodell,
  • umfangreiche Betriebssystemkenntnisse MS Windows Server ab 2008/AD,
  • Grundkenntnisse im Linux-Bereich,
  • umfangreiche, detaillierte Kenntnisse im Bereich der Verwaltung von Servern und Mehrwertdiensten sowie deren Nutzern und anderen benötigten Ressourcen in Windows-Umgebungen unter Active Directory,
  • Kenntnisse über das Windows Domänenmodell und die Nutzung von Gruppenrichtlinien
  • Kenntnisse im Bereich der Automatisierung von Managementaufgaben mittels Skript- und höherer Sprachen,
  • Kenntnisse im Bereich der Überwachung von Mehrwertdiensten, vornehmlich in Netzwerken mit Windows-Servern, aber auch in Verbindung mit dort integrierten Linux-Servern,
  • Kenntnisse zu aktiven Netzwerkkomponenten von Extreme/Cisco/Radware-Alteon,
  • Erfahrungen im RZ-Betrieb und im Betrieb komplexer IT-Strukturen,
  • Kenntnisse und Erfahrungen mit Serverbetriebssystemen und dem Betrieb von hochverfügbaren Virtualisierungsplattformen (insb. VMWare-ESX / VSphere),
  • Kenntnisse im IT-Grundschutz.

Im Rahmen Ihrer Tätigkeit werden insbesondere erwartet:

  • Durchsetzungsvermögen,
  • Konfliktfähigkeit,
  • Teamfähigkeit,
  • hohe Belastbarkeit.

Wir bieten:

  • vielfältiges, anspruchsvolles und verantwortungsvolles Aufgabengebiet mit eigenem Handlungsspielraum und selbstständigem Arbeiten,
  • flexible Arbeitszeiten (Gleitzeit) mit Möglichkeiten zum mobilen Arbeiten nach Absprache,
  • betriebliche Altersvorsorge bei der VBL,
  • Jahressonderzahlung,
  • Fortbildungen zur beruflichen und persönlichen Weiterentwicklung,
  • ein vergünstigtes Monatsticket für den Personennahverkehr (Job-Ticket).

Nach Vorliegen der oben genannten persönlichen Voraussetzungen und je nach Qualifikation erfolgt die Vergütung bis Entgeltgruppe 10 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Bei Vorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen besteht nach Prüfung die Möglichkeit einer späteren Verbeamtung.

Der SID ist bestrebt, den Anteil von Frauen in der staatlichen Verwaltung zu erhöhen. Frauen werden daher ausdrücklich aufgefordert sich zu bewerben.

Auf die bevorzugte Berücksichtigung von schwerbehinderten Menschen bei Vorliegen gleicher Eignung wird geachtet. Schwerbehinderte Menschen werden daher ebenfalls ausdrücklich aufgefordert sich zu bewerben. Der Bewerbung ist ein Nachweis der Schwerbehinderung oder Gleichstellung beizufügen.

Hinweis zum Datenschutz
Wir weisen Sie darauf hin, dass mit Ihrer Bewerbung die elektronische Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten bis zum Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens verbunden ist. Welche Rechte Sie haben und zu welchem Zweck Ihre Daten verarbeitet werden sowie weitere Informationen zum Datenschutz haben wir für Sie auf unserer Internetseite zusammengestellt.

Bewerbungsadresse SID

Personal, Organisation, Innerer Dienst

Frau Backofen

Postanschrift:
Postfach 1185
01911 Kamenz

Telefon: 0351 3264-5222

E-Mail: personal@sid.sachsen.de

Im Geschäftsbereich der Sächsischen Staatskanzlei suchen wir beim Staatsbetrieb Sächsische Informatik Dienste am Standort in Kamenz oder in Radebeul zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Sachbearbeiter (m/w/d) Lizenz- und Vertragsmanagement

befristet bis zum 31. Dezember 2023 gemäß § 14 Absatz 1 des Teilzeit- und Befristungsgesetzes (TzBfG) in Vollzeit.

Der Staatsbetrieb Sächsische Informatik Dienste (SID) ist der Sächsischen Staatskanzlei nachgeordnet und fungiert als zentraler IT-Dienstleister für die Ministerien und Behörden des Freistaates Sachsen. Die Bandbreite der Aufgaben reicht von der Entwicklung über die Einführung und den Betrieb von IT-Verfahren bis hin zur Planung, zum Betrieb und zur Pflege der IT-Infrastruktur.

Die ausgeschriebene Stelle soll schwerpunktmäßig die Einführung eines Lizenzmanagements und Vertragsmanagements im SID zu unterstützen.

Die Projektstelle ist dem Programm proSID zugeordnet, das auf die kontinuierliche Weiterentwicklung des SID zum zentralen, leistungsfähigen und innovativen Dienstleister der Landeverwaltung sowie auf die Optimierung und Konsolidierung der gesamtem IT-Organisation durch Bündelung gemeinsamer IT-Aufgaben beim SID hinwirkt.

Ihre Aufgaben sind insbesondere:

  • Mitwirkung bei der Schaffung einer abgestimmten technischen Basis für das Lizenzmanagement,
  • Mitwirkung bei der Einführung eines einheitlichen Lizenzmanagementprozesses im SID,
  • Mitwirkung bei der Einführung eines einheitlichen Vertragsmanagementprozesses inklusive geregelter bereichsübergreifender Vertragsablage und -verwaltung,
  • Unterstützung der Projektleitung.

Zwingende Voraussetzungen (bitte Nachweis beifügen):

  • abgeschlossenes Hochschulstudium (z.B. Bachelor, Diplom (FH)) in der Fachrichtung Informatik, Wirtschaftsinformatik, Informationstechnologie, Betriebswirtschaft oder einer vergleichbaren Fachrichtung oder
  • abgeschlossenes Hochschulstudium (z.B. Bachelor, Diplom (FH) in einer anderen Fachrichtung und Berufserfahrung im o.g. Aufgabengebiet oder
  • ein berufsqualifizierender Abschluss in der Informationstechnik oder im Bereich Betriebswirtschaft in Verbindung mit einschlägiger Berufserfahrung in den genannten Einsatzbereichen aufgrund derer nachweislich gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen vorliegen (Arbeitszeugnisse bzw. vergleichbare Referenzen erforderlich).

Von Vorteil sind:

  • Fähigkeit in der Planung, Organisation und Verhandlung, gutes Durchsetzungsvermögen,
  • selbstständige und präzise Arbeitsweise, analytisches Denkvermögen,
  • Fähigkeit zur Teamarbeit.

Wünschenswert sind:

  • Erfahrungen und Kenntnisse im Lizenz- und Vertragsmanagement sowie Kenntnisse gängiger IT-Lizenzmodelle und Verträge, IT-Betrieb und Systemumgebungen,
  • Erfahrungen bei der Einführung und der Prozessoptimierung sowie beim Einsatz von Lizenzmanagement-Software.

Wir bieten:

  • vielfältiges, anspruchsvolles und verantwortungsvolles Aufgabengebiet mit eigenem Handlungsspielraum und selbstständigem Arbeiten,
  • flexible Arbeitszeiten (Gleitzeit) mit Möglichkeiten zum mobilen Arbeiten nach Absprache,
  • betriebliche Altersvorsorge bei der VBL,
  • Jahressonderzahlung,
  • Fortbildungen zur beruflichen und persönlichen Weiterentwicklung,
  • ein vergünstigtes Monatsticket für den Personennahverkehr (Job-Ticket).

Nach Vorliegen der oben genannten persönlichen Voraussetzungen und je nach Qualifikation erfolgt die Vergütung bis Entgeltgruppe 11 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L).

Der SID ist bestrebt, den Anteil von Frauen in der staatlichen Verwaltung zu erhöhen. Frauen werden daher ausdrücklich aufgefordert sich zu bewerben.

Auf die bevorzugte Berücksichtigung von schwerbehinderten Menschen bei Vorliegen gleicher Eignung wird geachtet. Schwerbehinderte Menschen werden daher ebenfalls ausdrücklich aufgefordert sich zu bewerben. Der Bewerbung ist ein Nachweis der Schwerbehinderung oder Gleichstellung beizufügen.

Hinweis zum Datenschutz
Wir weisen Sie darauf hin, dass mit Ihrer Bewerbung die elektronische Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten bis zum Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens verbunden ist. Welche Rechte Sie haben und zu welchem Zweck Ihre Daten verarbeitet werden sowie weitere Informationen zum Datenschutz haben wir für Sie auf unserer Internetseite zusammengestellt.

Bewerbungsadresse SID

Personal, Organisation, Innerer Dienst

Frau Backofen

Postanschrift:
Postfach 1185
01911 Kamenz

Telefon: 0351 3264-5222

E-Mail: personal@sid.sachsen.de

Im Geschäftsbereich der Sächsischen Staatskanzlei suchen wir beim Staatsbetrieb Sächsische Informatik Dienste am Standort in Radebeul oder in Kamenz zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Sachbearbeiter (m/w/d) Service Asset & Configuration Management

befristet bis zum 31. Dezember 2023 gemäß § 14 Abs. 1 des Teilzeit- und Befristungsgesetzes (TzBfG) in Vollzeit.

Der Staatsbetrieb Sächsische Informatik Dienste (SID) ist der Sächsischen Staatskanzlei nachgeordnet und fungiert als zentraler IT-Dienstleister für die Ministerien und Behörden des Freistaates Sachsen. Die Bandbreite der Aufgaben reicht von der Entwicklung über die Einführung und den Betrieb von IT-Verfahren bis hin zur Planung, zum Betrieb und zur Pflege der IT-Infrastruktur.

Die ausgeschriebene Stelle soll die Betriebseinführung des Prozesses Service Asset & Configuration Management im SID unterstützen.

Die Projektstelle ist dem Programm proSID zugeordnet, das auf die kontinuierliche Weiterentwicklung des SID zum zentralen, leistungsfähigen und innovativen Dienstleister der Landesverwaltung sowie die Optimierung und Konsolidierung der gesamten IT-Organisation durch Bündelung gemeinsamer IT-Aufgaben beim SID hinwirkt.

Ihre Aufgaben sind insbesondere:

  • Mitwirkung bei der Schaffung einer gemeinsamen technischen Basis für den ITIL-Prozess Service Asset & Configuration Management,
  • Mitwirkung bei der Betriebseinführung des ITIL-Prozesses Service Asset & Configuration Management,
  • Übernahme der Administration der zum Einsatz kommenden Configuration Management Database (CMDB) während der Aufbauphase,
  • Steuerung und Koordination der Einführung der CMDB in den produktiven Betrieb,
  • Unterstützung der Projektleitung.

Zwingende Voraussetzungen (bitte Nachweis beifügen):

  • abgeschlossenes Hochschulstudium (z.B. Bachelor, Diplom (FH)) in der Fachrichtung Informatik, Informationstechnologie oder Wirtschaftsinformatik oder
  • abgeschlossenes Hochschulstudium (z.B. Bachelor, Diplom (FH)) in einer anderen Fachrichtung und Berufserfahrung im o.g. Aufgabengebiet oder
  • ein berufsqualifizierender Abschluss in der Informationstechnik in Verbindung mit langjähriger Berufserfahrung in den genannten Einsatzbereichen, aufgrund derer nachweislich gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen vorliegen (Arbeitszeugnisse, bzw. vergleichbare Referenzen erforderlich),
  • kompetente deutsche Sprachverwendung (mindestens C1).

Von Vorteil sind:

  • Erfahrungen bei Aufbau und Betrieb einer CMDB (z.B. »i-doit«),
  • Erfahrungen im Bereich Prozessmanagement und Prozesscontrolling,
  • Erfahrungen im Rechenzentrumsbetrieb oder bei einem IT-Dienstleister,
  • ITIL-Zertifizierung,
  • Berufserfahrung auf den Gebieten IT-Service-Management und ITIL.

Wir bieten:

  • vielfältiges, anspruchsvolles und verantwortungsvolles Aufgabengebiet mit eigenem Handlungsspielraum und selbstständigem Arbeiten,
  • flexible Arbeitszeiten (Gleitzeit) mit Möglichkeiten zum mobilen Arbeiten nach Absprache,
  • betriebliche Altersvorsorge bei der VBL,
  • Jahressonderzahlung,
  • Fortbildungen zur beruflichen und persönlichen Weiterentwicklung,
  • ein vergünstigtes Monatsticket für den Personennahverkehr (Job-Ticket).

Je nach Vorliegen der Qualifikation und der persönlichen Voraussetzungen erfolgt die Vergütung bis Entgeltgruppe 11 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L).

Der SID ist bestrebt, den Anteil von Frauen in der staatlichen Verwaltung zu erhöhen. Frauen werden daher ausdrücklich aufgefordert sich zu bewerben.

Auf die bevorzugte Berücksichtigung von schwerbehinderten Menschen bei Vorliegen gleicher Eignung wird geachtet. Schwerbehinderte Menschen werden daher ebenfalls ausdrücklich aufgefordert sich zu bewerben. Der Bewerbung ist ein Nachweis der Schwerbehinderung oder Gleichstellung beizufügen.

Hinweis zum Datenschutz
Wir weisen Sie darauf hin, dass mit Ihrer Bewerbung die elektronische Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten bis zum Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens verbunden ist. Welche Rechte Sie haben und zu welchem Zweck Ihre Daten verarbeitet werden sowie weitere Informationen zum Datenschutz haben wir für Sie auf unserer Internetseite zusammengestellt.

Bewerbungsadresse SID

Personal, Organisation, Innerer Dienst

Frau Backofen

Postanschrift:
Postfach 1185
01911 Kamenz

Telefon: 0351 3264-5222

E-Mail: personal@sid.sachsen.de

Im Geschäftsbereich der Sächsischen Staatskanzlei sind beim Staatsbetrieb Sächsische Informatik Dienste am Standort in Kamenz einen

IT-Administrator (m/w/d) Applikationsmanagement

unbefristet in Vollzeit.

Der Staatsbetrieb Sächsische Informatik Dienste (SID) ist der Sächsischen Staatskanzlei unmittelbar nachgeordnet und fungiert als zentraler IT-Dienstleister für die Staatsministerien und Staatsbehörden des Freistaates Sachsen. Die Bandbreite der Aufgaben reicht von der Entwicklung über die Einführung und den Betrieb von IT-Verfahren bis hin zur Planung, zum Betrieb und zur Pflege der IT-Infrastruktur.

Ihre Aufgaben sind insbesondere:

  • Installation, Betrieb und Pflege einer Identity- und Access-Managementplattform unter Microsoft Windows in einer Microsoft Active Directory Umgebung,
  • Beratung und konzeptionelle Unterstützung von Kunden bei Einführung und Einsatz der Identity- und Access-Managementplattform zur Nutzer- und Ressourcenverwaltung,
  • Installation, Betrieb und Pflege von Standard- und fachbezogenen Anwendungen und IT-Verfahrung unter Windows,
  • Automatisierung von Betriebs-, Monitoring- und Managementaufgaben (z. B. mittels Skriptsprachen),
  • Mitwirkung im Second-Level-Support.

Zwingende Voraussetzung für Ihre Tätigkeit ist (bitte Nachweis beifügen):

  • abgeschlossenes Hochschulstudium (z.B. Bachelor, Diplom (FH)) in der Fachrichtung Informatik, Verwaltungsinformatik, Wirtschaftsinformatik oder in einer vergleichen Fachrichtung oder
  • abgeschlossenes Hochschulstudium (z.B. Bachelor, Diplom (FH)) in einer anderen Fachrichtung mit entsprechenden Kenntnissen und Erfahrungen in den genannten Fachrichtungen und einschlägige Berufserfahrung im IT-Bereich (Arbeitszeugnisse, bzw. vergleichbare Referenzen erforderlich),
  • kompetente deutsche Sprachverwendung (mindestens C1).

Von Vorteil sind:

  • Erfahrungen im Rechenzentrums-Betrieb und im Betrieb von Anwendungen und Verfahren auf Rechenzentrumsebene,
  • tiefgehende Kenntnisse und Erfahrungen im Betrieb von Serversystemen unter Microsoft Windows in Microsoft Active Directory Umgebungen,
  • Kenntnisse im Betrieb und Einsatz von Identity- und Access-Managementsystemen,
  • Kenntnisse zu Tools im Bereich Systemmanagement und -monitoring sowie Skript- und höherer Sprachen.

Im Rahmen Ihrer Tätigkeit werden insbesondere erwartet:

  • Durchsetzungsvermögen,
  • Konfliktfähigkeit,
  • Teamfähigkeit,
  • hohe Belastbarkeit.

Wir bieten:

  • vielfältiges, anspruchsvolles und verantwortungsvolles Aufgabengebiet mit eigenem Handlungsspielraum und selbstständigem Arbeiten,
  • flexible Arbeitszeiten (Gleitzeit) mit Möglichkeiten zum mobilen Arbeiten nach Absprache,
  • betriebliche Altersvorsorge bei der VBL,
  • Jahressonderzahlung,
  • Fortbildungen zur beruflichen und persönlichen Weiterentwicklung,
  • ein vergünstigtes Monatsticket für den Personennahverkehr (Job-Ticket).

Nach Vorliegen der oben genannten persönlichen Voraussetzungen und je nach Qualifikation erfolgt die Vergütung bis Entgeltgruppe 11 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Bei Vorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen besteht nach Prüfung die Möglichkeit einer späteren Verbeamtung.

Der SID ist bestrebt, den Anteil von Frauen in der staatlichen Verwaltung zu erhöhen. Frauen werden daher ausdrücklich aufgefordert sich zu bewerben.

Auf die bevorzugte Berücksichtigung von schwerbehinderten Menschen bei Vorliegen gleicher Eignung wird geachtet. Schwerbehinderte Menschen werden daher ebenfalls ausdrücklich aufgefordert sich zu bewerben. Der Bewerbung ist ein Nachweis der Schwerbehinderung oder Gleichstellung beizufügen.

Hinweis zum Datenschutz
Wir weisen Sie darauf hin, dass mit Ihrer Bewerbung die elektronische Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten bis zum Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens verbunden ist. Welche Rechte Sie haben und zu welchem Zweck Ihre Daten verarbeitet werden sowie weitere Informationen zum Datenschutz haben wir für Sie auf unserer Internetseite zusammengestellt.

Bewerbungsadresse SID

Personal, Organisation, Innerer Dienst

Frau Backofen

Postanschrift:
Postfach 1185
01911 Kamenz

Telefon: 0351 3264-5222

E-Mail: personal@sid.sachsen.de

Im Geschäftsbereich der Sächsischen Staatskanzlei suchen wir beim Staatsbetrieb Sächsische Informatik Dienste am Standort in Kamenz einen

IT-Systemadministrator (m/w/d) Linus-Serversysteme

unbefristet in Vollzeit.

Der Staatsbetrieb Sächsische Informatik Dienste (SID) ist der Sächsischen Staatskanzlei nachgeordnet und fungiert als zentraler IT-Dienstleister für die Ministerien und Behörden des Freistaates Sachsen. Die Bandbreite der Aufgaben reicht von der Entwicklung über die Einführung und den Betrieb von IT-Verfahren bis hin zur Planung, zum Betrieb und zur Pflege der IT-Infrastruktur.

Ihre Aufgaben sind insbesondere:

  • Installation, Betrieb und Pflege von Serversystemen unter Linux (RedHat u.a.) als physische und virtuelle Systeme unter vmWare,
  • Installation, Betrieb und Pflege von Standard- und fachbezogenen Mehrwertdiensten sowie komplexer IT-Verfahren unter Linux,
  • Integration/Kooperation von Linux-Systemen in/mit Active Directory Services und anderen Verzeichnisdiensten,
  • Automatisierung von Betriebs-, Monitoring- und Managementaufgaben (z. B. mittels Skriptsprachen),
  • Mitwirkung im Second-Level-Support.

Zwingende Voraussetzungen (bitte Nachweis beifügen):

  • abgeschlossenes Hochschulstudium (z.B. Bachelor, Diplom (FH)) in der Fachrichtung Informatik, Verwaltungsinformatik, Wirtschaftsinformatik oder in einer vergleichen Fachrichtung oder
  • abgeschlossenes Hochschulstudium (z.B. Bachelor, Diplom (FH)) in einer anderen Fachrichtung mit entsprechenden Kenntnissen und Erfahrungen in den genannten Fachrichtungen und einschlägige Berufserfahrung im IT-Bereich (Arbeitszeugnisse, bzw. vergleichbare Referenzen erforderlich) oder
  • ein berufsqualifizierender Abschluss in der Informationstechnik (z. B. Fachinformatiker) in Verbindung mit langjähriger Berufserfahrung in den genannten Einsatzbereichen, aufgrund derer nachweislich gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen vorliegen (Arbeitszeugnisse, bzw. vergleichbare Referenzen erforderlich),
  • kompetente deutsche Sprachverwendung (mindestens C1).

Von Vorteil sind:

  • Erfahrungen im Rechenzentrums-Betrieb und im Betrieb komplexer IT-Strukturen,
  • tiefgehende Kenntnisse und Erfahrungen im Betrieb komplexer Serversysteme unter Linux (speziell RedHat),
  • Kenntnisse im Betrieb Linux-basierter Microservices (DevOps-Umgebungen, Container-Infrastrukturen),
  • Kenntnisse zu Tools im Bereich Systemmanagement und -monitoring sowie Skript- und höherer Sprachen.

Im Rahmen Ihrer Tätigkeit werden insbesondere erwartet:

  • Durchsetzungsvermögen,
  • Konfliktfähigkeit,
  • Teamfähigkeit,
  • hohe Belastbarkeit.

Wir bieten:

  • vielfältiges, anspruchsvolles und verantwortungsvolles Aufgabengebiet mit eigenem Handlungsspielraum und selbstständigem Arbeiten,
  • flexible Arbeitszeiten (Gleitzeit) mit Möglichkeiten zum mobilen Arbeiten nach Absprache,
  • betriebliche Altersvorsorge bei der VBL,
  • Jahressonderzahlung,
  • Fortbildungen zur beruflichen und persönlichen Weiterentwicklung,
  • ein vergünstigtes Monatsticket für den Personennahverkehr (Job-Ticket).

Nach Vorliegen der oben genannten persönlichen Voraussetzungen und je nach Qualifikation erfolgt die Vergütung bis Entgeltgruppe 10 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Bei Vorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen besteht nach Prüfung die Möglichkeit einer späteren Verbeamtung.

Der SID ist bestrebt, den Anteil von Frauen in der staatlichen Verwaltung zu erhöhen. Frauen werden daher ausdrücklich aufgefordert sich zu bewerben.

Auf die bevorzugte Berücksichtigung von schwerbehinderten Menschen bei Vorliegen gleicher Eignung wird geachtet. Schwerbehinderte Menschen werden daher ebenfalls ausdrücklich aufgefordert sich zu bewerben. Der Bewerbung ist ein Nachweis der Schwerbehinderung oder Gleichstellung beizufügen.

Hinweis zum Datenschutz
Wir weisen Sie darauf hin, dass mit Ihrer Bewerbung die elektronische Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten bis zum Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens verbunden ist. Welche Rechte Sie haben und zu welchem Zweck Ihre Daten verarbeitet werden sowie weitere Informationen zum Datenschutz haben wir für Sie auf unserer Internetseite zusammengestellt.

Bewerbungsadresse SID

Personal, Organisation, Innerer Dienst

Frau Backofen

Postanschrift:
Postfach 1185
01911 Kamenz

Telefon: 0351 3264-5222

E-Mail: personal@sid.sachsen.de

Im Geschäftsbereich der Sächsischen Staatskanzlei suchen wir beim Staatsbetrieb Sächsische Informatik Dienste am Standort in Kamenz einen

 IT-Administrator (m/w/d) Virtualisierungsplattform

unbfristet in Vollzeit.

Der Staatsbetrieb Sächsische Informatik Dienste (SID) ist der Sächsischen Staatskanzlei nachgeordnet und fungiert als zentraler IT-Dienstleister für die Ministerien und Behörden des Freistaates Sachsen. Die Bandbreite der Aufgaben reicht von der Entwicklung über die Einführung und den Betrieb von IT-Verfahren bis hin zur Planung, zum Betrieb und zur Pflege der IT-Infrastruktur. Die Stelle ist dem Fachbereich Verfahrensbetrieb zugeordnet.

Ihre Aufgaben sind insbesondere:

  • Installation, Betrieb und Pflege von Virtualisierungsplattformen unter VMware vSphere und entsprechender Gastsysteme unter Windows und Linux,
  • Installation, Betrieb und Pflege von Standard- und fachbezogenen Mehrwertdiensten sowie komplexer IT-Verfahren unter Windows und Linux,
  • Integration/Kooperation von Virtualisierungsplattformen und virtueller Gastsysteme in/mit Active Directory Services und anderen Verzeichnisdiensten,
  • Automatisierung von Betriebs-, Monitoring- und Managementaufgaben (z. B. mittels Skriptsprachen),
  • Mitwirkung im Second-Level-Support.

Zwingende Voraussetzungen (bitte Nachweis beifügen):

  • abgeschlossenes Hochschulstudium (z.B. Bachelor, Diplom (FH)) in der Fachrichtung Informatik, Verwaltungsinformatik, Wirtschaftsinformatik oder in einer vergleichen Fachrichtung oder
  • abgeschlossenes Hochschulstudium (z.B. Bachelor, Diplom (FH)) in einer anderen Fachrichtung mit entsprechenden Kenntnissen und Erfahrungen in den genannten Fachrichtungen und einschlägige Berufserfahrung im IT-Bereich (Arbeitszeugnisse, bzw. vergleichbare Referenzen erforderlich),
  • Teilnahme an der Rufbereitschaft gemäß den betrieblichen Erfordernissen,
  • kompetente deutsche Sprachverwendung (mindestens C1).

Von Vorteil sind:

  • Erfahrungen im Rechenzentrums-Betrieb und im Betrieb komplexer IT-Strukturen,
  • tiefgehende Kenntnisse und Erfahrungen im Betrieb komplexer Serversysteme unter VMware vSphere, Windows, Linux,
  • Kenntnisse zu Tools im Bereich Systemmanagement und -monitoring sowie Skript- und höherer Sprachen.

Im Rahmen Ihrer Tätigkeit werden insbesondere erwartet:

  • Durchsetzungsvermögen,
  • Konfliktfähigkeit,
  • Teamfähigkeit,
  • hohe Belastbarkeit.

Wir bieten:

  • vielfältiges, anspruchsvolles und verantwortungsvolles Aufgabengebiet mit eigenem Handlungsspielraum und selbstständigem Arbeiten,
  • flexible Arbeitszeiten (Gleitzeit) mit Möglichkeiten zum mobilen Arbeiten nach Absprache,
  • betriebliche Altersvorsorge bei der VBL,
  • Jahressonderzahlung,
  • Fortbildungen zur beruflichen und persönlichen Weiterentwicklung,
  • ein vergünstigtes Monatsticket für den Personennahverkehr (Job-Ticket).

Nach Vorliegen der oben genannten persönlichen Voraussetzungen und je nach Qualifikation erfolgt die Vergütung bis Entgeltgruppe 11 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Bei Vorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen besteht nach Prüfung die Möglichkeit einer späteren Verbeamtung.

Der SID ist bestrebt, den Anteil von Frauen in der staatlichen Verwaltung zu erhöhen. Frauen werden daher ausdrücklich aufgefordert sich zu bewerben.

Auf die bevorzugte Berücksichtigung von schwerbehinderten Menschen bei Vorliegen gleicher Eignung wird geachtet. Schwerbehinderte Menschen werden daher ebenfalls ausdrücklich aufgefordert sich zu bewerben. Der Bewerbung ist ein Nachweis der Schwerbehinderung oder Gleichstellung beizufügen.

Hinweis zum Datenschutz
Wir weisen Sie darauf hin, dass mit Ihrer Bewerbung die elektronische Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten bis zum Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens verbunden ist. Welche Rechte Sie haben und zu welchem Zweck Ihre Daten verarbeitet werden sowie weitere Informationen zum Datenschutz haben wir für Sie auf unserer Internetseite zusammengestellt.

Bewerbungsadresse SID

Personal, Organisation, Innerer Dienst

Frau Backofen

Postanschrift:
Postfach 1185
01911 Kamenz

Telefon: 0351 3264-5222

E-Mail: personal@sid.sachsen.de

Im Geschäftsbereich der Sächsischen Staatskanzlei suchen wir beim Staatsbetrieb Sächsische Informatik Dienste am Standort in Radebeul einen

IT-Analysten (m/w/d) SAX.CERT

unbefristet in Vollzeit.

Der Staatsbetrieb Sächsische Informatik Dienste (SID) ist der Sächsischen Staatskanzlei nachgeordnet und fungiert als zentraler IT-Dienstleister für die Ministerien und Behörden des Freistaates Sachsen. Die Bandbreite der Aufgaben reicht von der Entwicklung über die Einführung und den Betrieb von IT-Verfahren bis hin zur Planung, zum Betrieb und zur Pflege der IT-Infrastruktur.

Das SAX.CERT ist das Computernotfallteam des Freistaates Sachsen. Sie wollen live bei der Abwehr von Cyberangriffen auf den Freistaat Sachsen dabei sein? Sie haben bereits Projekterfahrungen gesammelt und können mit komplexen Aufgabenstellungen umgehen? Wir bieten hierfür das ideale Betätigungsfeld.

Ihre Aufgaben sind insbesondere:

  • Betreuung und Weiterentwicklung des modernen Lagezentrums des SAX.CERT,
  • Reporting und Monitoring von Cyberangriffen auf Einrichtungen im Freistaat Sachsen,
  • Planung, Durchführung und Auswertung von Sicherheitstests, insbesondere von Sicherheitsscans von Webseiten des Freistaates Sachsen,
  • Konzeption, Aufbau und Betreuung einer Spezial-IT-Umgebung für das SAX.CERT, z. B. Server und Virtuelle-Umgebungen für Forensik, Sandbo-xen und Virenanalysen,
  • Konzeption und Einführung von Systemen zur Unterstützung der CERT-Arbeit,
  • Unterstützung des SAX.CERT-Helpdesks bei der Bewertung von Sicherheitsvorfällen innerhalb und außerhalb des Freistaates Sachsen,
  • Unterstützung der Betroffenen bei der Bearbeitung von Vorfällen,
  • Fortführung der Betriebs- und Projektdokumentation,
  • Beratung auf Ebene der Landesverwaltung, der Kommunen und kritischen Infrastrukturen zur Schließung festgestellter Sicherheitslücken,
  • Einbringung der CERT-Expertise in unterschiedlichen IT-Projekten des SID und seiner Kunden,
  • Zusammenarbeit mit anderen CERTs auf Landes- und Bundesebene.

Zwingende Voraussetzungen (bitte Nachweis beifügen):

  • abgeschlossenes Hochschulstudium (z.B. Bachelor, Diplom (FH)) in der Fachrichtung Informatik, Wirtschaftsinformatik oder in einer vergleichen Fachrichtung, idealerweise mit dem Schwerpunkt „Cybersecurity" oder
  • abgeschlossenes Hochschulstudium (z.B. Bachelor, Diplom (FH)) in einer anderen Fachrichtung mit entsprechenden Kenntnissen und Erfahrungen in den genannten Fachrichtungen und einschlägige Berufserfahrung im IT-Be-reich (Arbeitszeugnisse, bzw. vergleichbare Referenzen erforderlich).

Von Vorteil sind:

  • Kenntnisse der Informationssicherheit bzw. der CERT-Arbeit,
  • Erfahrungen in objektorientierter oder scriptbasierter Softwareentwicklung oder in Systemadministration,
  • sicherer Umgang mit großen IT-Strukturen,
  • Kenntnisse aktueller IT-Infrastruktur, Hard- und Software,
  • Grunderfahrungen mit Pentests,
  • Erfahrungen auf dem Gebiet des Qualitätsmanagements,
  • Erfahrungen in der Projektarbeit,
  • Kenntnisse über Funktionen und Rollen innerhalb der Landesverwaltung,
  • Kenntnisse über die IT-Unterstützung von Organisationen,
  • überzeugende kommunikative Fähigkeiten,
  • gute Englischkenntnisse (in Wort und Schrift).

Wir bieten:

  • vielfältiges, anspruchsvolles und verantwortungsvolles Aufgabengebiet mit eigenem Handlungsspielraum und selbstständigem Arbeiten,
  • flexible Arbeitszeiten (Gleitzeit) mit Möglichkeiten zum mobilen Arbeiten nach Absprache,
  • betriebliche Altersvorsorge bei der VBL,
  • Jahressonderzahlung,
  • Fortbildungen zur beruflichen und persönlichen Weiterentwicklung,
  • ein vergünstigtes Monatsticket für den Personennahverkehr (Job-Ticket).

Nach Vorliegen der oben genannten persönlichen Voraussetzungen und je nach Qualifikation erfolgt die Vergütung bis Entgeltgruppe 11 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Bei Vorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen besteht nach Prüfung die Möglichkeit einer späteren Verbeamtung.

Der SID ist bestrebt, den Anteil von Frauen in der staatlichen Verwaltung zu erhöhen. Frauen werden daher ausdrücklich aufgefordert sich zu bewerben.

Auf die bevorzugte Berücksichtigung von schwerbehinderten Menschen bei Vorliegen gleicher Eignung wird geachtet. Schwerbehinderte Menschen werden daher ebenfalls ausdrücklich aufgefordert sich zu bewerben. Der Bewerbung ist ein Nachweis der Schwerbehinderung oder Gleichstellung beizufügen.

Hinweis zum Datenschutz
Wir weisen Sie darauf hin, dass mit Ihrer Bewerbung die elektronische Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten bis zum Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens verbunden ist. Welche Rechte Sie haben und zu welchem Zweck Ihre Daten verarbeitet werden sowie weitere Informationen zum Datenschutz haben wir für Sie auf unserer Internetseite zusammengestellt.

Bewerbungsadresse SID

Personal, Organisation, Innerer Dienst

Frau Backofen

Postanschrift:
Postfach 1185
01911 Kamenz

Telefon: 0351 3264-5222

E-Mail: personal@sid.sachsen.de

 

Praktika

Der Staatsbetrieb Sächsische Informatik Dienste bietet Studenten im Rahmen ihres Studiums die Möglichkeit, ein Praktikum zu absolvieren. Je nach Praktikum bekommen Sie eine monatliche Vergütung von ca. 500-650 €.

Interessierte Bewerber werden gebeten, ihre vollständigen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, Nachweis über Praktika, Immatrikulationsbescheinigung) unter Angabe des gewünschten Einsatzgebietes und des -zeitraums an das Sachgebiet Personal zu senden.

Der Staatsbetrieb Sächsische Informatik Dienste bietet interessierten Studenten im Rahmen des Studiums ein Praktikum im Bereich IT-Verfahren am Standort Kamenz an.

Der Staatsbetrieb Sächsische Informatik Dienste (SID) ist der Sächsischen Staatskanzlei nachgeordnet und fungiert als zentraler IT-Dienstleister für die Ministerien und Behörden des Freistaates Sachsen. Die Bandbreite der Aufgaben reicht von der Entwicklung über die Einführung und den Betrieb von IT-Verfahren bis hin zur Planung, zum Betrieb und zur Pflege der IT-Infrastruktur.

Ihre Praktikumsinhalte:

  • Mitwirkung bei Entwicklung von Anwendungen,
  • Unterstützung beim Design von nativen Webanwendungen,
  • Mitarbeit bei Erarbeitung von Programmdokumentationen,
  • Teilnahme an Nutzerbetreuung/-schulung.

Zwingende Voraussetzungen (bitte Nachweis beifügen):

  • laufendes Studium in der Fachrichtung Informatik, Wirtschaftsinformatik, Mathematik oder in einer vergleichbaren Fachrichtung und
  • Immatrikulationsbescheinigung für die gesamte Laufzeit des Praktikums.

Von Vorteil sind:

  • Kentnisse Java (SE/EE), Application Server, MySQL,
  • Team- und Kommunikationsbereitschaft,
  • hohe Einsatzbereitschaft,
  • Fähigkeit zum selbständigen, ergebnisorientierten Arbeiten.

Wir bieten:

  • Vielfältiges, anspruchsvolles und verantwortungsvolles Aufgabengebiet mit eigenem Handlungsspielraum und selbstständigem Arbeiten,
  • flexible Arbeitszeiten, monatliche Vergütung von ca. 500 bis 650 €.

Es  gibt  keine  festen  Bewerbungsfristen,  jedoch  sollte  Ihre  Bewerbung rechtzeitig  vor  Beginn  des  Praktikums  (mindestens  einen  Monat  vorher) vorliegen.

Der Staatsbetrieb Sächsische Informatik Dienste  behält  es  sich  vor,  nach  Eingang  Ihrer Bewerbungsunterlagen ein Vorstellungsgespräch mit Ihnen zu führen.

Bewerbungsadresse SID

Personal, Organisation, Innerer Dienst

Frau Backofen

Postanschrift:
Postfach 1185
01911 Kamenz

Telefon: 0351 3264-5222

E-Mail: personal@sid.sachsen.de

 

Praxispartner Berufsakademien

Der Staatsbetrieb Sächsische Informatik Dienste steht als Praxispartner der Berufsakademien Dresden, Glauchau und Bautzen Studenten der Studiengänge Wirtschaftsinformatik und Informationstechnologie-Informationstechnik zur Verfügung.

Ausbildungsbeginn ist der 1. Oktober jeden Jahres. Das Studium dauert 3 Jahre. Die Studienvergütung beträgt gegenwärtig 735 € pro Monat für die gesamte Laufzeit von 3 Jahren.

Voraussetzung hierfür ist das Abitur bzw. die Fachhochschulreife.

Die Stellen für 2020 sind besetzt. Bewerbungen werden für das Jahr 2021 entgegengenommen. Die Einstellung steht jedoch unter dem Vorbehalt, dass freie BA-Stellen im Haushaltsjahr 2021 zur Verfügung stehen.

Aussagekräftige Bewerbungen sind an das Sachgebiet Personal zu richten. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt.

 

Ausbildungsverbund Fachinformatiker

Dem Staatsbetrieb Sächsische Informatik Dienste wurde 2019 die Geschäftsführung des Ausbildungsverbund Fachinformatiker in der sächsischen Landesverwaltung übertragen.

Der Ausbildungsverbund ist eine Vereinigung von Landesbehörden, die Auszubildende im Beruf zum Fachinformatiker für Systemintegration oder für Anwendungsentwicklung beschäftigen. Über den Ausbildungsverbund wird das Bestreben gebündelt, erforderliche Ausbildungsinhalte, die den auszubildenden Fachinformatikern seitens der ausbildenden Behörden nicht direkt vermittelt werden können, durch zusätzliche Lehrgänge zum Wissenserwerb zu vermitteln.

Im Ausbildungsverbund Fachinformatiker stehen die Ausbildungsbehörden im direkten Erfahrungsaustausch untereinander zur gemeinsamen Erreichung der Ausbildungsziele.

Für weitere Auskünfte stehen Ihnen

Herr Wiedling und

Telefon: 0351 3264-5205

Frau Kokot zur Verfügung.

Telefon: 0351 3264-5261

E-Mail: ausbildungsverbund@sid.sachsen.de

 
ITsax.de - Empfehlung von Bewerbern für IT, Software und Informatikunternehmen in Sachsen, insbesondere Großraum Dresden, Chemnitz, Zwickau, Bautzen
OFFICEsax.de - Empfehlung von Bewerbern für Betriebswirtschaft, Beratung, Vertrieb in Sachsen, insbesondere Großraum Dresden, Chemnitz, Bautzen
zurück zum Seitenanfang