Hauptinhalt

Ausbildung & Karriere

Bild den Vorteilen der Arbeit im SID

Sachgebiet Personal

Postanschrift:
Postfach 1185
01911 Kamenz

Telefon: 0351 3264-5220

E-Mail: personal@sid.sachsen.de

 

Stellenangebote

Gut ausgebildete und motivierte Menschen erhalten bei uns als attraktivem Arbeitgeber des öffentlichen Dienstes die Gelegenheit, sich kreativ in ein dynamisches und engagiertes Team einzubringen. Für die Verwirklichung innovativer Ideen bietet der SID viel Raum. In einer angenehmen Arbeitsatmosphäre können Sie aktiv an der Entwicklung unserer Behörde mitwirken und am Erfolg innerhalb der sächsischen Landesverwaltung teilhaben.

Datenschutzrechtliche Informationen nach Artikel 13 Absatz 1 und 2 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) für Bewerber:

Im Geschäftsbereich der Sächsischen Staatskanzlei suchen wir beim Staatsbetrieb Sächsische Informatik Dienste am Standort in Dresden

Sachbearbeiter (m/w/d) Clientmanagement

unbefristet in Vollzeit.

Der Staatsbetrieb Sächsische Informatik Dienste (SID) ist der Sächsischen Staatskanzlei nachgeordnet und fungiert als zentraler IT-Dienstleister für die Ministerien und Behörden des Freistaates Sachsen. Die Bandbreite der Aufgaben reicht von der Entwicklung über die Einführung und den Betrieb von IT-Verfahren bis hin zur Planung, zum Betrieb und zur Pflege der IT-Infrastruktur.

Ihre Aufgaben sind insbesondere:

  • Übernahme von Altdaten und andere Migrationsleistungen,
  • Aufstellung, Installation, Customizing und Integration der Systemkomponenten,
  • Aufrechterhaltung und/oder Wiederherstellung der Betriebsbereitschaft,
  • Mängelhaftungs-, Garantie- und Servicevertragsabwicklung,
  • Weiterentwicklung und Anpassung,
  • Hotline, Rufbereitschaft, Vor-Ort-Service.

Zwingende Voraussetzungen (bitte Nachweis beifügen):

  • abgeschlossenes Hochschulstudium (z. B. Bachelor, Diplom (FH)) in der Fachrichtung Informatik, Informationstechnik, Wirtschaftsinformatik, Informationstechnologie oder einer vergleichbaren Fachrichtung oder
  • abgeschlossenes Hochschulstudium (z. B. Bachelor, Diplom (FH)) in einer anderen Fachrichtung mit entsprechenden Kenntnissen und Erfahrungen in den genannten Fachrichtungen und einschlägige Berufserfahrungen im IT-Bereich (Arbeitszeugnisse, bzw. vergleichbare Referenzen erforderlich)
    oder
  • ein berufsqualifizierender Abschluss in der Informationstechnik (z. B. Fachinformatiker) in Verbindung mit langjähriger Berufserfahrung in den genannten Einsatzbereichen, aufgrund derer nachweislich gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen vorliegen (Arbeitszeugnisse, bzw. vergleichbare Referenzen erforderlich).

Von Vorteil sind:

  • anwendungsbereite Kenntnisse und Erfahrungen in den Bereichen IT-Infrastruktur und IT-Arbeitsplatzsysteme,
  • fundierte Kenntnisse und Erfahrungen zu MS-Softwareprodukten,
  • Kenntnisse und Erfahrungen in den Bereichen Soft- und Hardware-Administration,
  • Kenntnisse über das Windows Domänenmodell und die Nutzung von Gruppenrichtlinien sowie und von Richtlinien für die mobile Geräteverwaltung.

Wir bieten:

  • vielfältiges, anspruchsvolles und verantwortungsvolles Aufgabengebiet mit eigenem Handlungsspielraum und selbstständigem Arbeiten,
  • flexible Arbeitszeiten (Gleitzeit) mit Möglichkeiten zum mobilen Arbeiten nach Absprache,
  • betriebliche Altersvorsorge bei der VBL,
  • Jahressonderzahlung,
  • Fortbildungen zur beruflichen und persölichen Weiterentwicklung,
  • ein vergünstigtes Monatsticket für den Personennahverkehr (Job-Ticket).

Nach Vorliegen der oben genannten persönlichen Voraussetzungen und je nach Qualifikation erfolgt die Vergütung bis Entgeltgruppe 11 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Bei Vorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen besteht nach Prüfung die Möglichkeit einer späteren Verbeamtung.

Der SID ist bestrebt, den Anteil von Frauen in der staatlichen Verwaltung zu erhöhen. Frauen werden daher ausdrücklich aufgefordert sich zu bewerben.

Auf die bevorzugte Berücksichtigung von schwerbehinderten Menschen bei Vorliegen gleicher Eignung wird geachtet. Schwerbehinderte Menschen werden daher ebenfalls ausdrücklich aufgefordert sich zu bewerben. Der Bewerbung ist ein Nachweis der Schwerbehinderung oder Gleichstellung beizufügen.

Hinweis zum Datenschutz
Wir weisen Sie darauf hin, dass mit Ihrer Bewerbung die elektronische Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten bis zum Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens verbunden ist. Welche Rechte Sie haben und zu welchem Zweck Ihre Daten verarbeitet werden sowie weitere Informationen zum Datenschutz haben wir für Sie auf unserer Internetseite zusammengestellt.

Bewerbungsadresse SID

Personal, Organisation, Innerer Dienst

Frau Backofen

Postanschrift:
Postfach 1185
01911 Kamenz

Telefon: 0351 3264-5222

E-Mail: personal@sid.sachsen.de

Im Geschäftsbereich der Sächsischen Staatskanzlei suchen wir beim Staatsbetrieb Sächsische Informatik Dienste am Standort in Kamenz einen

IT-Systemadministrator (m/w/d) Virtualisierungsplattform

unbefristet in Vollzeit zu besetzen.

Der Staatsbetrieb Sächsische Informatik Dienste (SID) ist der Sächsischen Staatskanzlei nachgeordnet und fungiert als zentraler IT-Dienstleister für die Ministerien und Behörden des Freistaates Sachsen. Die Bandbreite der Aufgaben reicht von der Entwicklung über die Einführung und den Betrieb von IT-Verfahren bis hin zur Planung, zum Betrieb und zur Pflege der IT-Infrastruktur.

Ihre Aufgaben sind insbesondere:

  • Installation, Betrieb und Pflege von Virtualisierungsplattformen unter VMware vSphere und entsprechender Gastsysteme unter Windows und Linux,
  • Installation, Betrieb und Pflege von Standard- und fachbezogenen Mehrwertdiensten sowie komplexer IT-Verfahren unter Windows und Linux,
  • Integration/Kooperation von Virtualisierungsplattformen und virtueller Gastsysteme in/mit Active Directory Services und anderen Verzeichnisdiensten,
  • Automatisierung von Betriebs-, Monitoring- und Managementaufgaben (z. B. mittels Skriptsprachen),
  • Mitwirkung im Second-Level-Support.

Zwingende Voraussetzungen (bitte Nachweis beifügen):

  • abgeschlossenes Hochschulstudium (z.B. Bachelor, Diplom (FH)) in der Fachrichtung Informatik, Verwaltungsinformatik, Wirtschaftsinformatik oder in einer vergleichen Fachrichtung oder
  • abgeschlossenes Hochschulstudium (z.B. Bachelor, Diplom (FH)) in einer anderen Fachrichtung mit entsprechenden Kenntnissen und Erfahrungen in den genannten Fachrichtungen und einschlägige Berufserfahrung im IT-Bereich (Arbeitszeugnisse, bzw. vergleichbare Referenzen erforderlich),
  • Teilnahme an der Rufbereitschaft gemäß den betrieblichen Erfordernissen,
  • kompetente deutsche Sprachverwendung (mindestens C1).

Von Vorteil sind:

  • Erfahrungen im Rechenzentrums-Betrieb und im Betrieb komplexer IT-Strukturen,
  • tiefgehende Kenntnisse und Erfahrungen im Betrieb komplexer Serversysteme unter VMware vSphere, Windows, Linux,
  • Kenntnisse zu Tools im Bereich Systemmanagement und -monitoring sowie Skript- und höherer Sprachen.

Im Rahmen Ihrer Tätigkeit werden insbesondere erwartet:

  • Durchsetzungsvermögen,
  • Konfliktfähigkeit,
  • Teamfähigkeit,
  • hohe Belastbarkeit.

Wir bieten:

  • vielfältiges, anspruchsvolles und verantwortungsvolles Aufgabengebiet mit eigenem Handlungsspielraum und selbstständigem Arbeiten,
  • flexible Arbeitszeiten (Gleitzeit) mit Möglichkeiten zum mobilen Arbeiten nach Absprache,
  • betriebliche Altersvorsorge bei der VBL,
  • Jahressonderzahlung,
  • Fortbildungen zur beruflichen und persönlichen Weiterentwicklung,
  • ein vergünstigtes Monatsticket für den Personennahverkehr (Job-Ticket).

Nach Vorliegen der oben genannten persönlichen Voraussetzungen und je nach Qualifikation erfolgt die Vergütung bis Entgeltgruppe 11 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Bei Vorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen besteht nach Prüfung die Möglichkeit einer späteren Verbeamtung.

Der SID ist bestrebt, den Anteil von Frauen in der staatlichen Verwaltung zu erhöhen. Frauen werden daher ausdrücklich aufgefordert sich zu bewerben.

Auf die bevorzugte Berücksichtigung von schwerbehinderten Menschen bei Vorliegen gleicher Eignung wird geachtet. Schwerbehinderte Menschen werden daher ebenfalls ausdrücklich aufgefordert sich zu bewerben. Der Bewerbung ist ein Nachweis der Schwerbehinderung oder Gleichstellung beizufügen.

Hinweis zum Datenschutz
Wir weisen Sie darauf hin, dass mit Ihrer Bewerbung die elektronische Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten bis zum Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens verbunden ist. Welche Rechte Sie haben und zu welchem Zweck Ihre Daten verarbeitet werden sowie weitere Informationen zum Datenschutz haben wir für Sie auf unserer Internetseite zusammengestellt.

 

Bewerbungsadresse SID

Personal, Organisation, Innerer Dienst

Frau Backofen

Postanschrift:
Postfach 1185
01911 Kamenz

Telefon: 0351 3264-5222

E-Mail: personal@sid.sachsen.de

Im Geschäftsbereich der Sächsischen Staatskanzlei suchen wir beim Staatsbetrieb Sächsische Informatik Dienste am Standort in Kamenz zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

 IT-Administrator (m/w/d) Administration und Support IT gestützter Verfahren

befristet für zwei Jahre in Vollzeit.

Die Befristung erfolgt nach § 14 Abs. 2 Teilzeit- und Befristungsgesetz (TzBfG). Bewerber, die bereits in einem befristeten oder unbefristeten Arbeitsverhältnis mit dem Freistaat Sachsen standen, können auf Grund der Regelungen des Teilzeit- und Befristungsgesetzes nicht berücksichtigt werden.

Der Staatsbetrieb Sächsische Informatik Dienste (SID) ist der Sächsischen Staatskanzlei nachgeordnet und fungiert als zentraler IT-Dienstleister für die Ministerien und Behörden des Freistaates Sachsen. Die Bandbreite der Aufgaben reicht von der Entwicklung über die Einführung und den Betrieb von IT-Verfahren bis hin zur Planung, zum Betrieb und zur Pflege der IT-Infrastruktur. Die Stelle ist dem Fachbereich Verfahrensbetrieb zugeordnet.

Ihre Aufgaben sind insbesondere:

  • Übernahme von IT-Verfahren in den Verfahrensbetrieb,
  • technologische Betreuung und fachadministrative Pflege von Verfahren im Auftrag des Statistischen Landesamtes und anderer Kunden,
  • Zusammenarbeit und Abstimmung mit Kunden, Lieferanten sowie Entwicklungs- und Infrastrukturbereich,
  • technische Administration und Konfiguration,
  • Second-Level-Support sowie Koordinierung 3rd-Level-Support,
  • Mitwirkung bei der Erstellung von technischen Betriebs- und Organisationskonzepten,
  • Datenauswertungen und Unterstützung im Berichtswesen.

Zwingende Voraussetzungen (bitte Nachweis beifügen):

  • abgeschlossenes Hochschulstudium (z.B. Bachelor, Diplom (FH)) in der Fachrichtung Informatik, Informationstechnologie oder in einer vergleichen Fachrichtung oder
  • abgeschlossenes Hochschulstudium (z.B. Bachelor, Diplom (FH)) in einer anderen Fachrichtung und einschlägige Berufserfahrung im IT-Bereich oder
  • ein berufsqualifizierender Abschluss in der Informationstechnik in Verbindung mit langjähriger Berufserfahrung in den genannten Einsatzbereichen, aufgrund derer nachweislich gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen vorliegen (Arbeitszeugnisse, bzw. vergleichbare Referenzen erforderlich),
  • kompetente deutsche Sprachverwendung (mindestens C1).

Von Vorteil sind:

  • Kenntnisse und Erfahrungen bei der Einführung und Betreuung von IT-Verfahren,
  • Kenntnisse im IT Servicemanagement (ITIL),
  • Erfahrungen im Umgang mit SQL-Datenbanken (MySQL, MS-Access),
  • Kenntnisse des Ablaufs von Erhebungen der amtlichen Statistik,
  • Erfahrungen mit Zeiterfassungssystemen,
  • Erfahrungen im Betrieb von eLearning-Plattformen,
  • Kenntnisse einer oder mehrerer Skriptsprachen.

Wir bieten:

  • vielfältiges, anspruchsvolles und verantwortungsvolles Aufgabengebiet mit eigenem Handlungsspielraum und selbstständigem Arbeiten,
  • flexible Arbeitszeiten (Gleitzeit) mit Möglichkeiten zum mobilen Arbeiten nach Absprache,
  • betriebliche Altersvorsorge bei der VBL,
  • Jahressonderzahlung,
  • Fortbildungen zur beruflichen und persönlichen Weiterentwicklung,
  • ein vergünstigtes Monatsticket für den Personennahverkehr (Job-Ticket).

Je nach Vorliegen der Qualifikation und der persönlichen Voraussetzungen erfolgt die Vergütung bis Entgeltgruppe 10 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L).

Der SID ist bestrebt, den Anteil von Frauen in der staatlichen Verwaltung zu erhöhen. Frauen werden daher ausdrücklich aufgefordert sich zu bewerben.

Auf die bevorzugte Berücksichtigung von schwerbehinderten Menschen bei Vorliegen gleicher Eignung wird geachtet. Schwerbehinderte Menschen werden daher ebenfalls ausdrücklich aufgefordert sich zu bewerben. Der Bewerbung ist ein Nachweis der Schwerbehinderung oder Gleichstellung beizufügen.

Hinweis zum Datenschutz
Wir weisen Sie darauf hin, dass mit Ihrer Bewerbung die elektronische Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten bis zum Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens verbunden ist. Welche Rechte Sie haben und zu welchem Zweck Ihre Daten verarbeitet werden sowie weitere Informationen zum Datenschutz haben wir für Sie auf unserer Internetseite zusammengestellt.

Bewerbungsadresse SID

Personal, Organisation, Innerer Dienst

Frau Backofen

Postanschrift:
Postfach 1185
01911 Kamenz

Telefon: 0351 3264-5222

E-Mail: personal@sid.sachsen.de

Im Geschäftsbereich der Sächsischen Staatskanzlei suchen wir beim Staatsbetrieb Sächsische Informatik Dienste am Standort in Kamenz oder in Radebeul zwei

IT-Systemadministratoren (m/w/d)

unbefristet in Vollzeit.

Der Staatsbetrieb Sächsische Informatik Dienste (SID) ist der Sächsischen Staatskanzlei nachgeordnet und fungiert als zentraler IT-Dienstleister für die Ministerien und Behörden des Freistaates Sachsen. Die Bandbreite der Aufgaben reicht von der Entwicklung über die Einführung und den Betrieb von IT-Verfahren bis hin zur Planung, zum Betrieb und zur Pflege der IT-Infrastruktur.

Der SID plant den Bau eines neuen zentralen Rechenzentrums (RZ) für den Freistaat Sachen. Für die Planung und den Betrieb einer serviceorientierten und vollautomatischen Plattform werden engagierte Mitarbeiter gesucht, die bereits Erfahrungen in einem oder mehreren Bereichen für Software Defined Networking, Virtualisierung, System Administration, Automatisierung und toolgestütztem RZ-Betrieb sammeln konnten.

Ihre Aufgaben sind insbesondere:

  • Planung, Betrieb, Monitoring und Dokumentation von automatisierter Ressourcenbereitstellung im RZ-Betrieb,
  • Unterstützung bei Leistungsbeschreibungen des RZ-Betriebes,
  • Inbetriebnahme und Konfiguration von Netzwerk- und Systemtechnik,
  • Installation, Betrieb und Pflege von Virtualisierungsplattformen,
  • Automatisierung von Betriebs-, Monitoring- und Managementaufgaben (z. B. mittels Skriptsprachen),
  • technische Kundenberatung bei der Auswahl und Konfiguration von Servicedienstleistungen,
  • Koordination des Einsatzes externer Dienstleistungsfirmen für das Netzwerkumfeld,
  • Überwachung von Mehrwertdiensten, vornehmlich in Netzwerken mit Windows-Servern, aber auch in Verbindung mit dort integrierten Linux- Servern,
  • Problem- und Performance-Analyse, Second-Level-Support,
  • Service Level Agreement (SLA) basiertes Monitoring und Reporting.

Zwingende Voraussetzungen (bitte Nachweis beifügen):

  • abgeschlossenes Hochschulstudium (z.B. Bachelor, Diplom (FH)) in der Fachrichtung Informatik, Wirtschaftsinformatik, Informationstechnologie oder in einer vergleichen Fachrichtung oder
  • abgeschlossenes Hochschulstudium (z.B. Bachelor, Diplom (FH)) in einer anderen Fachrichtung mit entsprechenden Kenntnissen und Erfahrungen in den genannten Fachrichtungen und einschlägige Berufserfahrung im IT-Bereich (Arbeitszeugnisse, bzw. vergleichbare Referenzen erforderlich) und
  • Berufserfahrungen im Bereich Netzwerke oder Systemmanagement.

Von Vorteil sind:

  • Erfahrungen im RZ-Betrieb für Cloud Service Plattformen und im Betrieb komplexer IT-Strukturen,
  • Kenntnisse im Design und Betrieb von Software Defined Networking, wie Cisco ACI, Load Balancing sowie Netzwerkmanagement- und Network Performance Monitoring - Tools,
  • tiefgehende Kenntnisse und Erfahrungen im Betrieb komplexer Serversysteme unter VMware, Windows, Linux, Open Source, Container Technologien,
  • Kenntnisse im Bereich Application Performance Monitoring (APM),
  • Kenntnisse zu Tools im Bereich Automatisierung, Systemmanagement und -monitoring sowie Skript- und höherer Sprachen,
  • Kenntnisse zu ITIL Serviceprozessen,
  • Kenntnisse im BSI IT-Grundschutz,
  • Kenntnisse in den Abläufen eines automatisierten RZ-Betriebes,
  • aktuelle Technologie- und Marktkenntnisse.

Wir bieten:

  • vielfältiges, anspruchsvolles und verantwortungsvolles Aufgabengebiet mit eigenem Handlungsspielraum und selbstständigem Arbeiten,
  • flexible Arbeitszeiten (Gleitzeit) mit Möglichkeiten zum mobilen Arbeiten nach Absprache,
  • betriebliche Altersvorsorge bei der VBL,
  • Jahressonderzahlung,
  • Fortbildungen zur beruflichen und persönlichen Weiterentwicklung,
  • ein vergünstigtes Monatsticket für den Personennahverkehr (Job-Ticket).

Nach Vorliegen der oben genannten persönlichen Voraussetzungen und je nach Qualifikation erfolgt die Vergütung bis Entgeltgruppe 11 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Bei Vorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen besteht nach Prüfung die Möglichkeit einer späteren Verbeamtung.

Der SID ist bestrebt, den Anteil von Frauen in der staatlichen Verwaltung zu erhöhen. Frauen werden daher ausdrücklich aufgefordert sich zu bewerben.

Auf die bevorzugte Berücksichtigung von schwerbehinderten Menschen bei Vorliegen gleicher Eignung wird geachtet. Schwerbehinderte Menschen werden daher ebenfalls ausdrücklich aufgefordert sich zu bewerben. Der Bewerbung ist ein Nachweis der Schwerbehinderung oder Gleichstellung beizufügen.

Hinweis zum Datenschutz
Wir weisen Sie darauf hin, dass mit Ihrer Bewerbung die elektronische Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten bis zum Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens verbunden ist. Welche Rechte Sie haben und zu welchem Zweck Ihre Daten verarbeitet werden sowie weitere Informationen zum Datenschutz haben wir für Sie auf unserer Internetseite zusammengestellt.

Bewerbungsadresse SID

Personal, Organisation, Innerer Dienst

Frau Backofen

Postanschrift:
Postfach 1185
01911 Kamenz

Telefon: 0351 3264-5222

E-Mail: personal@sid.sachsen.de

Im Geschäftsbereich der Sächsischen Staatskanzlei suchen wir beim Staatsbetrieb Sächsische Informatik Dienste am Standort in Radebeul zum 1. September 2021einen

Mitarbeiter (m/w/d) Geschäftsstelle Sächsisches Verwaltungsnetz

unbefristet in Vollzeit.

Der Staatsbetrieb Sächsische Informatik Dienste (SID) ist der Sächsischen Staatskanzlei nachgeordnet und fungiert als zentraler IT-Dienstleister für die Ministerien und Behörden des Freistaates Sachsen. Die Bandbreite der Aufgaben reicht von der Entwicklung über die Einführung und den Betrieb von IT-Verfahren bis hin zur Planung, zum Betrieb und zur Pflege der IT-Infrastruktur. Die Stelle ist dem Fachbereich Verfahrensbetrieb zugeordnet.

Ihr zukünftiger Fachbereich ist unter anderem mit dem Betrieb der zentralen Infrastrukturen des Sächsischen Verwaltungsnetzes (SVN) des Freistaates Sachsen betraut. Der SID ist Halter der Verträge zum SVN. Über das SVN wird den Ministerien und Behörden im Freistaat Sachsen eine zentrale Netz- und Dienstinfrastruktur im IT-Bereich zur Verfügung gestellt.

Ihre Aufgaben sind insbesondere:

  • Telefondienst, Gesprächsannahme und -vermittlung,
  • Terminplanung und -koordinierung,
  • Zuordnung und Weiterleitung eingehender E-Mails und Tagespost,
  • Nachverfolgen von Aufgaben, Vorgängen und Wiedervorlagen,
  • Erstellung und Pflege von Listen und Statistiken sowie allgemeine Aufbereitung von Unterlagen,
  • Pflege und Verwaltung der Aktenablage.

Eine erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung zum Kaufmann für Büromanagement (m/w/d) ist wünschenswert, jedoch nicht zwingend.

Von Vorteil sind:

  • gute Rechtschreib- und Grammatikkenntnisse,
  • gute PC-Kenntnisse, insbesondere zu MS-Office-Anwendungen,
  • Erfahrung in der Arbeit mit System zur elektronischen Aktenverwaltung, insbesondere VIS.SAX,
  • Organisationsgeschick, Sorgfalt und Zuverlässigkeit,
  • gute Kommunikation.

Wir bieten:

  • vielfältiges, anspruchsvolles und verantwortungsvolles Aufgabengebiet mit eigenem Handlungsspielraum und selbstständigem Arbeiten,
  • flexible Arbeitszeiten (Gleitzeit) mit Möglichkeiten zum mobilen Arbeiten nach Absprache,
  • betriebliche Altersvorsorge bei der VBL,
  • Jahressonderzahlung,
  • Fortbildungen zur beruflichen und persönlichen Weiterentwicklung,
  • ein vergünstigtes Monatsticket für den Personennahverkehr (Job-Ticket).

Nach Vorliegen der oben genannten persönlichen Voraussetzungen erfolgt die Vergütung in Entgeltgruppe 4 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L).

Der SID ist bestrebt, den Anteil von Frauen in der staatlichen Verwaltung zu erhöhen. Frauen werden daher ausdrücklich aufgefordert sich zu bewerben.

Auf die bevorzugte Berücksichtigung von schwerbehinderten Menschen bei Vorliegen gleicher Eignung wird geachtet. Schwerbehinderte Menschen werden daher ebenfalls ausdrücklich aufgefordert sich zu bewerben. Der Bewerbung ist ein Nachweis der Schwerbehinderung oder Gleichstellung beizufügen.

Hinweis zum Datenschutz

Wir weisen Sie darauf hin, dass mit Ihrer Bewerbung die elektronische Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten bis zum Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens verbunden ist. Welche Rechte Sie haben und zu welchem Zweck Ihre Daten verarbeitet werden sowie weitere Informationen zum Datenschutz haben wir auf dieser Seite für Sie zusammengestellt.

Bewerbungsadresse SID

Personal, Organisation, Innerer Dienst

Frau Backofen

Postanschrift:
Postfach 1185
01911 Kamenz

Telefon: 0351 3264-5222

E-Mail: personal@sid.sachsen.de

Im Geschäftsbereich der Sächsischen Staatskanzlei suchen wir beim Staatsbetrieb Sächsische Informatik Dienste am Standort in Radebeul zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Projektsachbearbeiter (m/w/d) Sächsisches Verwaltungsnetz

befristet gemäß §14 Abs. 1 des Teilzeit- und Befristungsgesetzes (TzBfG) bis zum 31. Dezember 2024 in Vollzeit.

Der Staatsbetrieb Sächsische Informatik Dienste (SID) ist der Sächsischen Staatskanzlei unmittelbar nachgeordnet und fungiert als zentraler IT-Dienstleister für die Staatsministerien und Staatsbehörden des Freistaates Sachsen. Die Bandbreite der Aufgaben reicht von der Entwicklung über die Einführung und den Betrieb von IT-Verfahren bis hin zur Planung, zum Betrieb und zur Pflege der IT-Infrastruktur.

Ihr zukünftiger Fachbereich ist unter anderem mit dem Betrieb der zentralen Infrastrukturen des Sächsischen Verwaltungsnetzes (SVN) des Freistaates Sachsen betraut. Der SID ist Halter der Verträge zum SVN. Über das SVN wird den Ressorts im Freistaat Sachsen eine zentrale Netz- und Dienstinfrastruktur im IT-Bereich zur Verfügung gestellt.

Ihre Aufgaben sind insbesondere:

  • technischer Ansprechpartner im Änderungsmanagement für Sprachkommunikation, Landesnetz und Diensteplattform zur gesamtheitlichen Steuerung der Change Requests,
  • Bearbeitung von einzelnen Kundenanliegen und Change Requests der Ressorts,
  • Abstimmung und Klärung von Fragen mit den Staatsministerien und Staatsbehörden,
  • Abstimmung mit den externen Auftragnehmern, insbesondere im Rahmen der Bearbeitung von Change Requests,
  • fachliche Unterstützung im Rahmen der Leistungsabrechnungen und Überwachung der Servicelevel-Agreements,
  • Unterstützung bei der Optimierung von Prozessabläufen,
  • Mitwirkung und Unterstützung in Fachgremien.

Zwingende Voraussetzungen (bitte Nachweis beifügen):

  • abgeschlossenes Hochschulstudium (z.B. Bachelor, Diplom (FH)) in der Fachrichtung Informatik, Wirtschaftsinformatik, Verwaltungsinformatik oder in einer vergleichen Fachrichtung oder
  • abgeschlossenes Hochschulstudium (z.B. Bachelor, Diplom (FH)) in einer anderen Fachrichtung mit entsprechenden Kenntnissen und Erfahrungen in den genannten Fachrichtungen und einschlägige Berufserfahrung im IT-Bereich (Arbeitszeugnisse, bzw. vergleichbare Referenzen erforderlich).

Von Vorteil sind:

  • Erfahrungen in der öffentlichen Verwaltung,
  • Kenntnisse und Erfahrungen in der Bereitstellung von IT-Services in Anlehnung an ITIL,
  • Kenntnisse zur IT-Sicherheit,
  • Kenntnisse und/oder Erfahrungen in den Bereichen Sprachkommunikation, Datennetze, Kommunikationsdienste und Anwendungsbetrieb.

Wir bieten:

  • vielfältiges, anspruchsvolles und verantwortungsvolles Aufgabengebiet mit eigenem Handlungsspielraum und selbstständigem Arbeiten,
  • flexible Arbeitszeiten (Gleitzeit) mit Möglichkeiten zum mobilen Arbeiten nach Absprache,
  • betriebliche Altersvorsorge bei der VBL,
  • Jahressonderzahlung,
  • Fortbildungen zur beruflichen und persönlichen Weiterentwicklung,
  • ein vergünstigtes Monatsticket für den Personennahverkehr (Job-Ticket).

Nach Vorliegen der oben genannten persönlichen Voraussetzungen und je nach Qualifikation erfolgt die Vergütung bis Entgeltgruppe 11 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L).

Der SID ist bestrebt, den Anteil von Frauen in der staatlichen Verwaltung zu erhöhen. Frauen werden daher ausdrücklich aufgefordert sich zu bewerben.

Auf die bevorzugte Berücksichtigung von schwerbehinderten Menschen bei Vorliegen gleicher Eignung wird geachtet. Schwerbehinderte Menschen werden daher ebenfalls ausdrücklich aufgefordert sich zu bewerben. Der Bewerbung ist ein Nachweis der Schwerbehinderung oder Gleichstellung beizufügen.

Hinweis zum Datenschutz
Wir weisen Sie darauf hin, dass mit Ihrer Bewerbung die elektronische Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten bis zum Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens verbunden ist. Welche Rechte Sie haben und zu welchem Zweck Ihre Daten verarbeitet werden sowie weitere Informationen zum Datenschutz haben wir für Sie auf unserer Internetseite zusammengestellt.

Bewerbungsadresse SID

Personal, Organisation, Innerer Dienst

Frau Backofen

Postanschrift:
Postfach 1185
01911 Kamenz

Telefon: 0351 3264-5222

E-Mail: personal@sid.sachsen.de

Im Geschäftsbereich der Sächsischen Staatskanzlei suchen wir beim Staatsbetrieb Sächsische Informatik Dienste am Standort in Radebeul oder in Kamenz zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Sachbearbeiter (m/w/d) Service Asset & Configuration Management  

befristet bis zum 31. Dezember 2023 gemäß § 14 Abs. 1 des Teilzeit- und Befristungsgesetzes (TzBfG) in Vollzeit.

Der Staatsbetrieb Sächsische Informatik Dienste (SID) ist der Sächsischen Staatskanzlei nachgeordnet und fungiert als zentraler IT-Dienstleister für die Ministerien und Behörden des Freistaates Sachsen. Die Bandbreite der Aufgaben reicht von der Entwicklung über die Einführung und den Betrieb von IT-Verfahren bis hin zur Planung, zum Betrieb und zur Pflege der IT-Infrastruktur.

Die ausgeschriebene Stelle soll die Betriebseinführung des Prozesses Service Asset & Configuration Management im SID unterstützen.

Die Projektstelle ist dem Programm proSID zugeordnet, das auf die kontinuierliche Weiterentwicklung des SID zum zentralen, leistungsfähigen und innovativen Dienstleister der Landesverwaltung sowie die Optimierung und Konsolidierung der gesamten IT-Organisation durch Bündelung gemeinsamer IT-Aufgaben beim SID hinwirkt.

Ihre Aufgaben sind insbesondere:

  • Mitwirkung bei der Schaffung einer gemeinsamen technischen Basis für den ITIL-Prozess Service Asset & Configuration Management,
  • Mitwirkung bei der Betriebseinführung des ITIL-Prozesses Service Asset & Configuration Management,
  • Übernahme der Administration der zum Einsatz kommenden Configuration Management Database (CMDB) während der Aufbauphase,
  • Steuerung und Koordination der Einführung der CMDB in den produktiven Betrieb,
  • Unterstützung der Projektleitung.

Zwingende Voraussetzungen (bitte Nachweis beifügen):

  • abgeschlossenes Hochschulstudium (z.B. Bachelor, Diplom (FH)) in der Fachrichtung Informatik, Informationstechnologie oder Wirtschaftsinformatik oder
  • abgeschlossenes Hochschulstudium (z.B. Bachelor, Diplom (FH)) in einer anderen Fachrichtung und Berufserfahrung im o.g. Aufgabengebiet oder
  • ein berufsqualifizierender Abschluss in der Informationstechnik in Verbindung mit langjähriger Berufserfahrung in den genannten Einsatzbereichen, aufgrund derer nachweislich gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen vorliegen (Arbeitszeugnisse, bzw. vergleichbare Referenzen erforderlich).

Von Vorteil sind:

  • Erfahrungen bei Aufbau und Betrieb einer CMDB (z.B. »i-doit«),
  • Erfahrungen im Bereich Prozessmanagement und Prozesscontrolling,
  • Erfahrungen im Rechenzentrumsbetrieb oder bei einem IT-Dienstleister,
  • ITIL-Zertifizierung,
  • Berufserfahrung auf den Gebieten IT-Service-Management und ITIL.

Wir bieten:

  • vielfältiges, anspruchsvolles und verantwortungsvolles Aufgabengebiet mit eigenem Handlungsspielraum und selbstständigem Arbeiten,
  • flexible Arbeitszeiten (Gleitzeit) mit Möglichkeiten zum mobilen Arbeiten nach Absprache,
  • betriebliche Altersvorsorge bei der VBL,
  • Jahressonderzahlung,
  • Fortbildungen zur beruflichen und persönlichen Weiterentwicklung,
  • ein vergünstigtes Monatsticket für den Personennahverkehr (Job-Ticket).

Je nach Vorliegen der Qualifikation und der persönlichen Voraussetzungen erfolgt die Vergütung bis Entgeltgruppe 11 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L).

Der SID ist bestrebt, den Anteil von Frauen in der staatlichen Verwaltung zu erhöhen. Frauen werden daher ausdrücklich aufgefordert sich zu bewerben.

Auf die bevorzugte Berücksichtigung von schwerbehinderten Menschen bei Vorliegen gleicher Eignung wird geachtet. Schwerbehinderte Menschen werden daher ebenfalls ausdrücklich aufgefordert sich zu bewerben. Der Bewerbung ist ein Nachweis der Schwerbehinderung oder Gleichstellung beizufügen.

Hinweis zum Datenschutz
Wir weisen Sie darauf hin, dass mit Ihrer Bewerbung die elektronische Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten bis zum Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens verbunden ist. Welche Rechte Sie haben und zu welchem Zweck Ihre Daten verarbeitet werden sowie weitere Informationen zum Datenschutz haben wir für Sie auf unserer Internetseite zusammengestellt.

Bewerbungsadresse SID

Personal, Organisation, Innerer Dienst

Frau Backofen

Postanschrift:
Postfach 1185
01911 Kamenz

Telefon: 0351 3264-5222

E-Mail: personal@sid.sachsen.de

Im Geschäftsbereich der Sächsischen Staatskanzlei ist beim Staatsbetrieb Sächsische Informatik Dienste am Standort Radebeul zum nächstmöglichen Zeitpunkt der Dienstposten eines

Referenten (m/w/d) eVA.SAX Verfahrensbetrieb

unbefristet in Vollzeit zu besetzen.

Diese Stellenausschreibung richtet sich ausschließlich an Bedienstete (m/w/d) der Sächsischen Staatskanzlei oder des Staatsbetriebes Sächsische Informatik Dienste (SID).

Der Staatsbetrieb Sächsische Informatik Dienste (SID) ist der Sächsischen Staatskanzlei nachgeordnet und fungiert als zentraler IT-Dienstleister für die Ministerien und Behörden des Freistaates Sachsen. Die Bandbreite der Aufgaben reicht von der Entwicklung über die Einführung und den Betrieb von IT-Verfahren bis hin zur Planung, zum Betrieb und zur Pflege der IT-Infrastruktur.

Zu Ihren Aufgaben gehören im Wesentlichen:

  • Planung und Umsetzung von Maßnahmen zur Optimierung von Serviceprozessen für die Sicherstellung eines effizienten und effektiven Betrieb für das Verfahren eVA.SAX,
  • Projektleitung für komplexe Veränderungsmaßnahmen im Zusammenhang mit dem Verfahren eVA.SAX, •
  • Erstellung, Prüfung und Bewertung von Entscheidungsvorlagen und Konzepten,
  • Planung und Durchführung von Qualitätsmanagementmaßnahmen,
  • Koordination von Tätigkeiten in Administration, 2nd-Level + 3rd-Level-Support sowie Abstimmung mit dem Infrastrukturbetrieb,
  • Steuerung und Koordination von externen Dienstleistern,
  • Ableitung von technischen Verbesserungsmaßnahmen (KVP),
  • Vertretung des Sachgebietsleiters und Leistungsverantwortlichen eVA.SAX

Zwingende Voraussetzungen für Ihre Tätigkeit ist (bitte Nachweis beifügen):

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master, Diplom o. ä.) in der Fachrichtung Informatik, Wirtschaftsinformatik, Informationstechnologie oder in einer vergleichbaren Fachrichtung oder
  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master, Diplom o. ä.) in einer anderen Fachrichtung mit entsprechenden Kenntnissen und Erfahrungen in den genannten Fachrichtungen und einschlägige Berufserfahrung im IT-Bereich (Arbeitszeugnisse, bzw. vergleichbare Referenzen erforderlich),
  • fließende Deutschkenntnisse bzw. mindestens C1.

Von Vorteil sind:

  • umfangreiche Kenntnisse und Fertigkeiten in Architektur, Funktionsweise und Betrieb von elektronischen Vorgangsbearbeitungs- und Aktenführungssystemen,
  • Erfahrungen im RZ-Betrieb, im Betrieb komplexer IT-Strukturen sowie im Multimandantenbetrieb,
  • Erfahrungen im Umgang mit ITSM Systemen inkl. Abbildung von Serviceprozessen,
  • Kenntnisse und Erfahrungen im Umgang mit Serverbetriebssystemen (Windows Server), Management von MS-SQL-Servern, Definition und Nutzungen von AD Strukturen, im Umgang mit Sicherheitszertifikaten, Skripting,
  • Projektmanagementkenntnisse,
  • ITIL Foundation Zertifikat,
  • Grundkenntnisse in Backup- und Restore-Strategien,
  • Grundkenntnisse Notfallmanagement,
  • Grundkenntnisse TCP/IP und Netzwerktopologien

Im Rahmen Ihrer Tätigkeit werden erwartet:

  • Durchsetzungsvermögen,
  • Konfliktfähigkeit,
  • Teamfähigkeit,
  • hohe Belastbarkeit.

Wir bieten Ihnen:

  • ein vielfältiges, anspruchsvolles und verantwortungsvolles Aufgabengebiet mit eigenem Handlungsspielraum und selbstständigem Arbeiten,
  • flexible Arbeitszeiten (Gleitzeit) mit Möglichkeiten zum mobilen Arbeiten nach Absprache,
  • betriebliche Altersvorsorge bei der VBL,
  • Fortbildungen zur beruflichen und persönlichen Weiterentwicklung,
  • ein vergünstigtes Monatsticket für den Personennahverkehr (Job-Ticket).

Der Dienstposten ist der Einstiegsebene 2 der Laufbahngruppe 2 zugeordnet. Die Eingruppierung kann für Tarifbeschäftigte unter Berücksichtigung der persönlichen Voraussetzungen und der zur Übertragung vorgesehenen Aufgaben in der Entgeltgruppe 13 Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) erfolgen. Bei Vorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen besteht nach Prüfung die Möglichkeit einer späteren Verbeamtung.

Auf die bevorzugte Berücksichtigung von schwerbehinderten Menschen bei Vorliegen gleicher Eignung wird geachtet. Schwerbehinderte Menschen oder ihnen gleichgestellte Bewerberinnen und Bewerber, die die o. g. Voraussetzungen erfüllen, werden daher ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Die Sächsische Staatskanzlei ist bestrebt, den Anteil der Frauen in der zweiten Einstiegsebene der Laufbahngruppe 2 zu erhöhen und fordert daher Frauen ausdrücklich auf, sich zu bewerben.

Es wird um Verständnis gebeten, dass nur vollständige Bewerbungsunterlagen einschließlich des Nachweises über die Gleichstellung / Schwerbehinderung unter Angabe der entsprechenden Kennziffer berücksichtigt werden können.

Hinweis zum Datenschutz

Sie werden darauf hingewiesen, dass mit Ihrer Bewerbung die elektronische Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten bis zum Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens verbunden ist. Welche Rechte Sie haben und zu welchem Zweck Ihre Daten verarbeitet werden sowie weitere Informationen zum Datenschutz haben wir auf der Webseite zusammengestellt.

Bewerbungsadresse Sächsische Staatskanzlei

Referat Personal

Frau Schädlich

Postanschrift:
Archivstraße 1
01097 Dresden

Telefon: 0351 564-11123

E-Mail: post@sk.sachsen.de

 

Praktika

Der Staatsbetrieb Sächsische Informatik Dienste bietet Studenten im Rahmen ihres Studiums die Möglichkeit, ein Praktikum zu absolvieren. Je nach Praktikum bekommen Sie eine monatliche Vergütung von ca. 500-650 €.

Interessierte Bewerber werden gebeten, ihre vollständigen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, Nachweis über Praktika, Immatrikulationsbescheinigung) unter Angabe des gewünschten Einsatzgebietes und des -zeitraums an das Sachgebiet Personal zu senden.

Der Staatsbetrieb Sächsische Informatik Dienste bietet interessierten Studenten im Rahmen des Studiums ein Praktikum im Bereich IT-Verfahren am Standort Kamenz an.

Der Staatsbetrieb Sächsische Informatik Dienste (SID) ist der Sächsischen Staatskanzlei nachgeordnet und fungiert als zentraler IT-Dienstleister für die Ministerien und Behörden des Freistaates Sachsen. Die Bandbreite der Aufgaben reicht von der Entwicklung über die Einführung und den Betrieb von IT-Verfahren bis hin zur Planung, zum Betrieb und zur Pflege der IT-Infrastruktur.

Ihre Praktikumsinhalte:

  • Mitwirkung bei Entwicklung von Anwendungen,
  • Unterstützung beim Design von nativen Webanwendungen,
  • Mitarbeit bei Erarbeitung von Programmdokumentationen,
  • Teilnahme an Nutzerbetreuung/-schulung.

Zwingende Voraussetzungen (bitte Nachweis beifügen):

  • laufendes Studium in der Fachrichtung Informatik, Wirtschaftsinformatik, Mathematik oder in einer vergleichbaren Fachrichtung und
  • Immatrikulationsbescheinigung für die gesamte Laufzeit des Praktikums.

Von Vorteil sind:

  • Kentnisse Java (SE/EE), Application Server, MySQL,
  • Team- und Kommunikationsbereitschaft,
  • hohe Einsatzbereitschaft,
  • Fähigkeit zum selbständigen, ergebnisorientierten Arbeiten.

Wir bieten:

  • Vielfältiges, anspruchsvolles und verantwortungsvolles Aufgabengebiet mit eigenem Handlungsspielraum und selbstständigem Arbeiten,
  • flexible Arbeitszeiten, monatliche Vergütung von ca. 500 bis 650 €.

Es  gibt  keine  festen  Bewerbungsfristen,  jedoch  sollte  Ihre  Bewerbung rechtzeitig  vor  Beginn  des  Praktikums  (mindestens  einen  Monat  vorher) vorliegen.

Der Staatsbetrieb Sächsische Informatik Dienste  behält  es  sich  vor,  nach  Eingang  Ihrer Bewerbungsunterlagen ein Vorstellungsgespräch mit Ihnen zu führen.

Bewerbungsadresse SID

Personal, Organisation, Innerer Dienst

Frau Backofen

Postanschrift:
Postfach 1185
01911 Kamenz

Telefon: 0351 3264-5222

E-Mail: personal@sid.sachsen.de

 

Praxispartner Berufsakademien

Der Staatsbetrieb Sächsische Informatik Dienste steht als Praxispartner der Berufsakademien Dresden, Glauchau und Bautzen Studenten der Studiengänge Wirtschaftsinformatik und Informationstechnologie-Informationstechnik zur Verfügung.

Ausbildungsbeginn ist der 1. Oktober jeden Jahres. Das Studium dauert 3 Jahre. Die Studienvergütung beträgt gegenwärtig 735 € pro Monat für die gesamte Laufzeit von 3 Jahren.

Voraussetzung hierfür ist das Abitur bzw. die Fachhochschulreife.

Die Stellen für 2020 sind besetzt. Bewerbungen werden für das Jahr 2021 entgegengenommen. Die Einstellung steht jedoch unter dem Vorbehalt, dass freie BA-Stellen im Haushaltsjahr 2021 zur Verfügung stehen.

Aussagekräftige Bewerbungen sind an das Sachgebiet Personal zu richten. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt.

 

Ausbildungsverbund Fachinformatiker

Dem Staatsbetrieb Sächsische Informatik Dienste wurde 2019 die Geschäftsführung des Ausbildungsverbund Fachinformatiker in der sächsischen Landesverwaltung übertragen.

Der Ausbildungsverbund ist eine Vereinigung von Landesbehörden, die Auszubildende im Beruf zum Fachinformatiker für Systemintegration oder für Anwendungsentwicklung beschäftigen. Über den Ausbildungsverbund wird das Bestreben gebündelt, erforderliche Ausbildungsinhalte, die den auszubildenden Fachinformatikern seitens der ausbildenden Behörden nicht direkt vermittelt werden können, durch zusätzliche Lehrgänge zum Wissenserwerb zu vermitteln.

Im Ausbildungsverbund Fachinformatiker stehen die Ausbildungsbehörden im direkten Erfahrungsaustausch untereinander zur gemeinsamen Erreichung der Ausbildungsziele.

Für weitere Auskünfte stehen Ihnen

Herr Wiedling und

Telefon: 0351 3264-5205

Frau Kokot zur Verfügung.

Telefon: 0351 3264-5261

E-Mail: ausbildungsverbund@sid.sachsen.de

 
ITsax.de - Empfehlung von Bewerbern für IT, Software und Informatikunternehmen in Sachsen, insbesondere Großraum Dresden, Chemnitz, Zwickau, Bautzen
OFFICEsax.de - Empfehlung von Bewerbern für Betriebswirtschaft, Beratung, Vertrieb in Sachsen, insbesondere Großraum Dresden, Chemnitz, Bautzen
zurück zum Seitenanfang