Hauptinhalt

Ausbildung & Karriere

Bild den Vorteilen der Arbeit im SID

Sachgebiet Personal

Postanschrift:
Postfach 1185
01911 Kamenz

Telefon: 0351 3264-5221

E-Mail: personal@sid.sachsen.de

 

Stellenangebote

Gut ausgebildete und motivierte Menschen erhalten bei uns als attraktivem Arbeitgeber des öffentlichen Dienstes die Gelegenheit, sich kreativ in ein dynamisches und engagiertes Team einzubringen. Für die Verwirklichung innovativer Ideen bietet der SID viel Raum. In einer angenehmen Arbeitsatmosphäre können Sie aktiv an der Entwicklung unserer Behörde mitwirken und am Erfolg innerhalb der sächsischen Landesverwaltung teilhaben.

Datenschutzrechtliche Informationen nach Artikel 13 Absatz 1 und 2 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) für Bewerber:

Im Geschäftsbereich der Sächsischen Staatskanzlei suchen wir beim Staatsbetrieb Sächsische Informatik Dienste am Standort in Kamenz einen

Datenbank-Administrator (m/w/d)

unbefristet in Vollzeit.

Der Staatsbetrieb Sächsische Informatik Dienste (SID) ist der Sächsischen Staatskanzlei nachgeordnet und fungiert als zentraler IT-Dienstleister für die Ministerien und Behörden des Freistaates Sachsen. Die Bandbreite der Aufgaben reicht von der Entwicklung über die Einführung und den Betrieb von IT-Verfahren bis hin zur Planung, zum Betrieb und zur Pflege der IT-Infrastruktur.

Ihre Aufgaben sind insbesondere:

  • Installation, Betrieb und Administration relationaler Datenbankinfrastrukturen,
  • Installation, Betrieb und Administration von datenbanknahen Funktions- und Applikationsservern,
  • Installation, Betrieb und Überwachung von Verfahren und Verfahrenskomponenten.

Zwingende Voraussetzungen (bitte Nachweis beifügen):

  • abgeschlossenes Hochschulstudium (z. Bsp. Bachelor, Diplom (FH)) in der Fachrichtung Informatik, Verwaltungsinformatik, Wirtschaftsinformatik oder in einer vergleichen Fachrichtung oder
  • abgeschlossenes Hochschulstudium (z. Bsp. Bachelor, Diplom (FH)) in einer anderen Fachrichtung mit entsprechenden Kenntnissen und Erfahrungen in den genannten Fachrichtungen und einschlägige Berufserfahrung im IT-Bereich (Arbeitszeugnisse, bzw. vergleichbare Referenzen erforderlich) oder
  • ein berufsqualifizierender Abschluss in der Informationstechnik (z. Bsp. Fachinformatiker) mit entsprechenden Kenntnissen in den genannten Aufgaben oder
  • ein berufsqualifizierender Abschluss in einer anderen Fachrichtung in Verbindung mit langjähriger Berufserfahrung in den genannten Einsatzberei-chen, aufgrund derer nachweislich gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen vorliegen (Arbeitszeugnisse, bzw. vergleichbare Referenzen erforderlich),
  • kompetente deutsche Sprachverwendung (mindestens C1).

Von Vorteil sind:

  • anwendungsbereite und tiefgreifende Kenntnisse in
    • Microsoft SQL-Datenbankadministration oder
    • mySQL-Datenbankadministration oder
    • Oracle-Datenbankadministration,
    • SQL-Kenntnisse,
  • fundierte Kenntnisse der aktuellen Microsoft-Server-, mySQL- oder Oracle-Technologien,
  • Erfahrungen im RZ-Betrieb und im Betrieb komplexer IT-Strukturen,
  • Erfahrungen in der Automatisierung von Betriebsvorgängen mit Skriptspra-chen im DB-Umfeld.

Wir bieten:

  • vielfältiges, anspruchsvolles und verantwortungsvolles Aufgabengebiet mit eigenem Handlungsspielraum und selbstständigem Arbeiten,
  • flexible Arbeitszeiten (Gleitzeit) mit Möglichkeiten zum mobilen Arbeiten nach Absprache,
  • betriebliche Altersvorsorge bei der VBL,
  • Jahressonderzahlung,
  • Fortbildungen zur beruflichen und persönlichen Weiterentwicklung,
  • ein vergünstigtes Monatsticket für den Personennahverkehr (Job-Ticket).

Nach Vorliegen der oben genannten persönlichen Voraussetzungen und je nach Qualifikation erfolgt die Vergütung bis Entgeltgruppe 10 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L).

Der SID ist bestrebt, den Anteil von Frauen in der staatlichen Verwaltung zu erhöhen. Frauen werden daher ausdrücklich aufgefordert sich zu bewerben.

Auf die bevorzugte Berücksichtigung von schwerbehinderten Menschen bei Vorliegen gleicher Eignung wird geachtet. Schwerbehinderte Menschen werden daher ebenfalls ausdrücklich aufgefordert sich zu bewerben. Der Bewerbung ist ein Nachweis der Schwerbehinderung oder Gleichstellung beizufügen.

Hinweis zum Datenschutz

Wir weisen Sie darauf hin, dass mit Ihrer Bewerbung die elektronische Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten bis zum Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens verbunden ist. Welche Rechte Sie haben und zu welchem Zweck Ihre Daten verarbeitet werden sowie weitere Informationen zum Datenschutz haben wir auf dieser Seite für Sie zusammengestellt.

Bewerbungsadresse SID

Personal, Organisation, Innerer Dienst

Frau Backofen

Postanschrift:
Postfach 1185
01911 Kamenz

Telefon: 0351 3264-5222

E-Mail: personal@sid.sachsen.de

Im Geschäftsbereich der Sächsischen Staatskanzlei suchen wir beim Staatsbetrieb Sächsische Informatik Dienste am Standort in Kamenz oder in Radebeul

Zwei IT-Systemadministratoren (m/w/d)

unbefristet in Vollzeit.

Der Staatsbetrieb Sächsische Informatik Dienste (SID) ist der Sächsischen Staatskanzlei nachgeordnet und fungiert als zentraler IT-Dienstleister für die Ministerien und Behörden des Freistaates Sachsen. Die Bandbreite der Aufgaben reicht von der Entwicklung über die Einführung und den Betrieb von IT-Verfahren bis hin zur Planung, zum Betrieb und zur Pflege der IT-Infrastruktur.

Der SID plant den Bau eines neuen zentralen Rechenzentrums (RZ) für den Freistaat Sachen. Für die Planung und den Betrieb einer serviceorientierten und vollautomatischen Plattform werden engagierte Mitarbeiter gesucht, die bereits Erfahrungen in einem oder mehreren Bereichen für Software Defined Networ-king, Virtualisierung, System Administration, Automatisierung und toolgestütztem RZ-Betrieb sammeln konnten.

Ihre Aufgaben sind insbesondere:

  • Planung, Betrieb, Monitoring und Dokumentation von automatisierter Ressourcenbereitstellung im RZ-Betrieb,
  • Unterstützung bei Leistungsbeschreibungen des RZ-Betriebes,
  • Inbetriebnahme und Konfiguration von Netzwerk- und Systemtechnik,
  • Installation, Betrieb und Pflege von Virtualisierungsplattformen,
  • Automatisierung von Betriebs-, Monitoring- und Managementaufgaben (z. B. mittels Skriptsprachen),
  • technische Kundenberatung bei der Auswahl und Konfiguration von Service-dienstleistungen,
  • Koordination des Einsatzes externer Dienstleistungsfirmen für das Netzwerkumfeld,
  • Überwachung von Mehrwertdiensten, vornehmlich in Netzwerken mit Windows-Servern, aber auch in Verbindung mit dort integrierten Linux- Servern,
  • Problem- und Performance-Analyse, Second-Level-Support,
  • Service Level Agreement (SLA) basiertes Monitoring und Reporting.

Zwingende Voraussetzungen (bitte Nachweis beifügen):

  • abgeschlossenes Hochschulstudium (z. Bsp. Bachelor, Diplom (FH)) in der Fachrichtung Informatik, Wirtschaftsinformatik, Informationstechnologie oder in einer vergleichen Fachrichtung oder
  • abgeschlossenes Hochschulstudium (z. Bsp. Bachelor, Diplom (FH)) in einer anderen Fachrichtung mit entsprechenden Kenntnissen und Erfahrungen in den genannten Fachrichtungen und einschlägige Berufserfahrung im IT-Be-reich (Arbeitszeugnisse, bzw. vergleichbare Referenzen erforderlich) oder
  • ein berufsqualifizierender Abschluss in der Informationstechnik in Verbindung mit langjähriger Berufserfahrung in den genannten Einsatzbereichen, aufgrund derer nachweislich gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen vorliegen (Arbeitszeugnisse, bzw. vergleichbare Referenzen erforderlich) und
  • kompetente deutsche Sprachverwendung (mindestens C1).

Von Vorteil sind:

  • Berufserfahrungen im Bereich Netzwerke oder Systemmanagement,
  • Erfahrungen im RZ-Betrieb für Cloud Service Plattformen und im Betrieb komplexer IT-Strukturen,
  • Kenntnisse im Design und Betrieb von Software Defined Networking, wie Cisco ACI, Load Balancing sowie Netzwerkmanagement- und Network Performance Monitoring-Tools,
  • tiefgehende Kenntnisse und Erfahrungen im Betrieb komplexer Serversys-teme unter VMware, Windows, Linux, Open Source, Container Technologien,
  • Kenntnisse im Bereich Application Performance Monitoring (APM),
  • Kenntnisse zu Tools im Bereich Automatisierung, Systemmanagement und -monitoring sowie Skript- und höherer Sprachen,
  • Kenntnisse zu ITIL Serviceprozessen,
  • Kenntnisse im BSI IT-Grundschutz,
  • Kenntnisse in den Abläufen eines automatisierten RZ-Betriebes,
  • aktuelle Technologie- und Marktkenntnisse.

Wir bieten:

  • vielfältiges, anspruchsvolles und verantwortungsvolles Aufgabengebiet mit eigenem Handlungsspielraum und selbstständigem Arbeiten,
  • flexible Arbeitszeiten (Gleitzeit) mit Möglichkeiten zum mobilen Arbeiten nach Absprache,
  • betriebliche Altersvorsorge bei der VBL,
  • Jahressonderzahlung,
  • Fortbildungen zur beruflichen und persönlichen Weiterentwicklung,
  • ein vergünstigtes Monatsticket für den Personennahverkehr (Job-Ticket).

Nach Vorliegen der oben genannten persönlichen Voraussetzungen und je nach Qualifikation erfolgt die Vergütung bis Entgeltgruppe 11 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L).

Die Aufgaben werden an einer sicherheitsempfindlichen Stelle entsprechend des Sächsischen Sicherheitsüberprüfungsgesetzes wahrgenommen. Deshalb ist eine Sicherheitsüberprüfung (SÜ1) zwingend erforderlich.

Der SID ist bestrebt, den Anteil von Frauen in der staatlichen Verwaltung zu erhöhen. Frauen werden daher ausdrücklich aufgefordert sich zu bewerben.

Auf die bevorzugte Berücksichtigung von schwerbehinderten Menschen bei Vorliegen gleicher Eignung wird geachtet. Schwerbehinderte Menschen werden daher ebenfalls ausdrücklich aufgefordert sich zu bewerben. Der Bewerbung ist ein Nachweis der Schwerbehinderung oder Gleichstellung beizufügen.

Hinweis zum Datenschutz
Wir weisen Sie darauf hin, dass mit Ihrer Bewerbung die elektronische Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten bis zum Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens verbunden ist. Welche Rechte Sie haben und zu welchem Zweck Ihre Daten verarbeitet werden sowie weitere Informationen zum Datenschutz haben wir auf unserer Internetseite für Sie zusammengestellt.

Bewerbungsadresse SID

Personal, Organisation, Innerer Dienst

Frau Backofen

Postanschrift:
Postfach 1185
01911 Kamenz

Telefon: 0351 3264-5222

E-Mail: personal@sid.sachsen.de

Im Geschäftsbereich der Sächsischen Staatskanzlei suchen wir beim Staatsbetrieb Sächsische Informatik Dienste am Standort in Radebeul oder in Dresden zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Sachbearbeiter (m/w/d) Netzwerkmanagement

befristet bis zum 31. Dezember 2023 gemäß § 14 Abs. 1 des Teilzeit- und Befristungsgesetzes (TzBfG) in Vollzeit.

Der Staatsbetrieb Sächsische Informatik Dienste (SID) ist der Sächsischen Staatskanzlei nachgeordnet und fungiert als zentraler IT-Dienstleister für die Ministerien und Behörden des Freistaates Sachsen und der Sächsischen Staatskanzlei nachgeordnet. Die Bandbreite der Aufgaben reicht von der Entwicklung über die Einführung und den Betrieb von ITVerfahren bis hin zur Planung, zum Betrieb und zur Pflege der IT-Infrastruktur.

Die ausgeschriebene Stelle soll die Einführung des zentralen Client-Managements innerhalb der Sächsischen Verwaltung hinsichtlich der Schnittstelle Netzwerk im SID unterstützen.

Die Projektstelle ist dem Programm proSID zugeordnet, das auf die kontinuierliche Weiterentwicklung des SID zum zentralen, leistungsfähigen und innovativen Dienstleister der Landesverwaltung sowie die Optimierung und Konsolidierung der gesamten IT-Organisation durch Bündelung gemeinsamer IT-Aufgaben beim SID hinwirkt.

Ihre Aufgaben sind insbesondere:

  • Mitwirkung bei der Anpassung/Optimierung der Netzwerk-Monitoring-Umgebung (z. Bsp. Hostmonitor),
  • Mitwirkung bei der Übernahme von Netzwerkinfrastrukturen der Kunden des SID, u.a. Management und Betrieb von Core- und Access-LANs (vorwiegend Ciscosysteme),
  • Dokumentation der Infrastrukturen,
  • Mitwirkung bei der Fehleranalyse von Strukturen und Komponenten,
  • Mitarbeit im Programm proSID im Bereich der Netzwerksegmente des Regierungscampus Dresden.

Zwingende Voraussetzungen (bitte Nachweis beifügen):

  • abgeschlossenes Hochschulstudium (z. Bsp. Bachelor, Diplom (FH)) in der Fachrichtung Informatik, Informationstechnologie oder Wirtschaftsinformatik oder
  • abgeschlossenes Hochschulstudium (z. Bsp. Bachelor, Diplom (FH)) in einer anderen Fachrichtung und Berufserfahrung im o.g. Aufgabengebiet,
  • ein berufsqualifizierender Abschluss in der Informationstechnik in Verbindung mit langjähriger Berufserfahrung in den genannten Einsatzbereichen, aufgrund derer nachweislich gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen vorliegen (Arbeitszeugnisse, bzw. vergleichbare Referenzen erforderlich),
  • kompetente Sprachverwendung C1.

Von Vorteil sind:

  • Erfahrungen im Betrieb von Managementsystemen basierend auf Cisco PRIME,
  • Erfahrungen im Betrieb mit aktiven Netzwerkkomponenten,
  • Kenntnisse und Erfahrungen zu passiven Verkabelungssystemen,
  • Erfahrungen im Routing und Switching für komplexe Netzwerke im LAN,
  • Grundlagen der TCP/IP Protokolle,
  • Erfahrungen in Problemanalysen und Fehlersuchen,
  • Kenntnisse netzwerkbegleitender Services wie DNS, NTP, Grundlagen netzwerkbasierter IT-Security-Systeme (FW, Proxy, IDS/IPS).

Wir bieten:

  • vielfältiges, anspruchsvolles und verantwortungsvolles Aufgabengebiet mit eigenem Handlungsspielraum und selbstständigem Arbeiten,
  • flexible Arbeitszeiten (Gleitzeit) mit Möglichkeiten zum mobilen Arbeiten nach Absprache,
  • betriebliche Altersvorsorge bei der VBL,
  • Jahressonderzahlung,
  • Fortbildungen zur beruflichen und persönlichen Weiterentwicklung,
  • ein vergünstigtes Monatsticket für den Personennahverkehr (Job-Ticket).

Je nach Vorliegen der Qualifikation und der persönlichen Voraussetzungen erfolgt die Vergütung bis Entgeltgruppe 11 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L).

Der SID ist bestrebt, den Anteil von Frauen in der staatlichen Verwaltung zu erhöhen. Frauen werden daher ausdrücklich aufgefordert sich zu bewerben.

Auf die bevorzugte Berücksichtigung von schwerbehinderten Menschen bei Vorliegen gleicher Eignung wird geachtet. Schwerbehinderte Menschen werden daher ebenfalls ausdrücklich aufgefordert sich zu bewerben. Der Bewerbung ist ein Nachweis der Schwerbehinderung oder Gleichstellung beizufügen.

Hinweis zum Datenschutz
Wir weisen Sie darauf hin, dass mit Ihrer Bewerbung die elektronische Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten bis zum Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens verbunden ist. Welche Rechte Sie haben und zu welchem Zweck Ihre Daten verarbeitet werden sowie weitere Informationen zum Datenschutz haben wir auf unserer Internetseite für Sie zusammengestellt.

Bewerbungsadresse SID

Personal, Organisation, Innerer Dienst

Frau Backofen

Postanschrift:
Postfach 1185
01911 Kamenz

Telefon: 0351 3264-5222

E-Mail: personal@sid.sachsen.de

Im Geschäftsbereich der Sächsischen Staatskanzlei suchen wir beim Staatsbetrieb Sächsische Informatik Dienste am Standort in Radebeul zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

IT-Analyst (m/w/d) SAX.CERT

befristet bis zum 31. Dezember 2024 gemäß § 14 Abs. 1 Teilzeit- und Befristungsgesetz (TzBfG) in Vollzeit.

Der Staatsbetrieb Sächsische Informatik Dienste (SID) ist der Sächsischen Staatskanzlei nachgeordnet und fungiert als zentraler IT-Dienstleister für die Ministerien und Behörden des Freistaates Sachsen. Die Bandbreite der Aufgaben reicht von der Entwicklung über die Einführung und den Betrieb von IT-Verfahren bis hin zur Planung, zum Betrieb und zur Pflege der IT-Infrastruktur.

Das SAX.CERT ist das Computernotfallteam des Freistaates Sachsen. Sie wollen live bei der Abwehr von Cyberangriffen auf den Freistaat Sachsen dabei sein? Wir bieten hierfür ein Betätigungsfeld.

Ihre Aufgaben sind insbesondere:

  • Einführung von SAX.CERT- Daten Management Plattform
    • Aufbau von Server Infrastruktur,
    • Unterstützung bei Aufbau von Metamodellen,
    • Konzeption für Reporting,
    • Unterstützung bei Administration,
    • Fortführung von Dokumentationen,
    • Veranstaltung von Workshops mit Mandanten von SAX.CERT.

Zwingende Voraussetzung für Ihre Tätigkeit ist (bitte Nachweis beifügen):

  • abgeschlossenes Hochschulstudium (z. Bsp. Bachelor, Diplom (FH)) in der Fachrichtung Informatik, Wirtschaftsinformatik  oder einer anderen IT-Fachrichtung oder
  • abgeschlossenes Hochschulstudium (z. Bsp. Bachelor, Diplom (FH)) in einer anderen Fachrichtung mit entsprechenden Kenntnissen und Erfahrungen in den genannten Fachrichtungen und einschlägige Berufserfahrung im IT-Bereich (Arbeitszeugnisse, bzw. vergleichbare Referenzen erforderlich) oder
  • ein berufsqualifizierender Abschluss in der Informationstechnik in Verbindung mit langjähriger Berufserfahrung, aufgrund derer nachweislich gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen vorliegen (Arbeitszeugnisse, bzw. vergleichbare Referenzen erforderlich).

Von Vorteil sind:

  • Kenntnisse der Informationssicherheit bzw. der CERT-Arbeit,
  • Kenntnisse über Datenbanken,
  • Kenntnisse über die IT-Unterstützung von Organisationen,
  • Erfahrungen in Softwareentwicklung oder Systemadministration,
  • Kenntnisse der aktuellen IT-Infrastruktur, Hard- und Software,
  • Erfahrungen auf dem Gebiet des Qualitätsmanagements,
  • gute Englischkenntnisse (in Wort und Schrift).

Wir bieten Ihnen:

  • ein vielfältiges, anspruchsvolles und verantwortungsvolles Aufgabengebiet mit eigenem Handlungsspielraum und selbstständigem Arbeiten,
  • flexible Arbeitszeiten (Gleitzeit) mit Möglichkeiten zum mobilen Arbeiten nach Absprache,
  • betriebliche Altersvorsorge bei der VBL,
  • Jahressonderzahlung,
  • Fortbildungen zur beruflichen und persönlichen Weiterentwicklung,
  • ein vergünstigtes Monatsticket für den Personennahverkehr (Job-Ticket).

Je nach Vorliegen der Qualifikation und der persönlichen Voraussetzungen erfolgt die Vergütung bis Entgeltgruppe 11 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L).

Die Aufgaben werden an einer sicherheitsempfindlichen Stelle entsprechend des Sächsischen Sicherheitsüberprüfungsgesetzes wahrgenommen. Deshalb ist eine Sicherheitsüberprüfung (SÜ1) zwingend erforderlich

Der SID ist bestrebt, den Anteil von Frauen in der staatlichen Verwaltung zu erhöhen. Frauen werden daher ausdrücklich aufgefordert sich zu bewerben.

Auf die bevorzugte Berücksichtigung von schwerbehinderten Menschen bei Vorliegen gleicher Eignung wird geachtet. Schwerbehinderte Menschen werden daher ebenfalls ausdrücklich aufgefordert sich zu bewerben. Der Bewerbung ist ein Nachweis der Schwerbehinderung oder Gleichstellung beizufügen.

Hinweis zum Datenschutz

Wir weisen Sie darauf hin, dass mit Ihrer Bewerbung die elektronische Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten bis zum Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens verbunden ist. Welche Rechte Sie haben und zu welchem Zweck Ihre Daten verarbeitet werden sowie weitere Informationen zum Datenschutz haben wir auf unserer Homepage für Sie zusammengestellt.

Bewerbungsadresse SID

Personal, Organisation, Innerer Dienst

Frau Backofen

Postanschrift:
Postfach 1185
01911 Kamenz

Telefon: 0351 3264-5222

E-Mail: personal@sid.sachsen.de

Im Geschäftsbereich der Sächsischen Staatskanzlei suchen wir beim Staatsbetrieb Sächsische Informatik Dienste am Standort in Kamenz einen

IT-Systemadministrator (m/w/d) Virtualisierungsplattform

Der Staatsbetrieb Sächsische Informatik Dienste (SID) ist der Sächsischen Staatskanzlei nachgeordnet und fungiert als zentraler IT-Dienstleister für die Ministerien und Behörden des Freistaates Sachsen. Die Bandbreite der Aufgaben reicht von der Entwicklung über die Einführung und den Betrieb von IT-Verfahren bis hin zur Planung, zum Betrieb und zur Pflege der IT-Infrastruktur.

Ihre Aufgaben sind insbesondere:

  • Installation, Betrieb und Pflege von Virtualisierungsplattformen unter VMware vSphere und entsprechender Gastsysteme unter Windows und Linux,
  • Installation, Betrieb und Pflege von Standard- und fachbezogenen Mehrwertdiensten sowie komplexer IT-Verfahren unter Windows und Linux,
  • Integration/Kooperation von Virtualisierungsplattformen und virtueller Gastsysteme in/mit Active Directory Services und anderen Verzeichnisdiensten,
  • Automatisierung von Betriebs-, Monitoring- und Managementaufgaben (z. B. mittels Skriptsprachen),
  • Mitwirkung im Second-Level-Support.

Zwingende Voraussetzungen für Ihre Tätigkeit ist (bitte Nachweis beifügen):

  • abgeschlossenes Hochschulstudium (z. Bsp. Bachelor, Diplom (FH)) in der Fachrichtung Informatik, Verwaltungsinformatik, Wirtschaftsinformatik oder in einer vergleichen Fachrichtung oder
  • abgeschlossenes Hochschulstudium (z. Bsp. Bachelor, Diplom (FH)) in einer anderen Fachrichtung mit entsprechenden Kenntnissen und Erfahrungen in den genannten Fachrichtungen und einschlägige Berufserfahrung im IT-Bereich (Arbeitszeugnisse, bzw. vergleichbare Referenzen erforderlich) oder
  • ein berufsqualifizierender Abschluss in der Informationstechnik (z. Bsp. Fachinformatiker) in Verbindung mit langjähriger Berufserfahrung in den genannten Einsatzbereichen, aufgrund derer nachweislich gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen vorliegen (Arbeitszeugnisse, bzw. vergleichbare Referenzen erforderlich),
  • Teilnahme an der Rufbereitschaft gemäß den betrieblichen Erfordernissen,
  • kompetente deutsche Sprachverwendung (mindestens C1).

Von Vorteil sind:

  • Erfahrungen im Rechenzentrums-Betrieb und im Betrieb komplexer IT-Strukturen,
  • tiefgehende Kenntnisse und Erfahrungen im Betrieb komplexer Serversysteme unter VMware vSphere, Windows, Linux,
  • Kenntnisse zu Tools im Bereich Systemmanagement und -monitoring sowie Skript- und höherer Sprachen.

Im Rahmen Ihrer Tätigkeit werden insbesondere erwartet:

  • Durchsetzungsvermögen,
  • Konfliktfähigkeit,
  • Teamfähigkeit,
  • hohe Belastbarkeit.

Wir bieten Ihnen:

  • vielfältiges, anspruchsvolles und verantwortungsvolles Aufgabengebiet mit eigenem Handlungsspielraum und selbstständigem Arbeiten,
  • flexible Arbeitszeiten (Gleitzeit) mit Möglichkeiten zum mobilen Arbeiten nach Absprache,
  • betriebliche Altersvorsorge bei der VBL,
  • Jahressonderzahlung,
  • Fortbildungen zur beruflichen und persönlichen Weiterentwicklung,
  • ein vergünstigtes Monatsticket für den Personennahverkehr (Job-Ticket).

Nach Vorliegen der oben genannten persönlichen Voraussetzungen und je nach Qualifikation erfolgt die Vergütung bis Entgeltgruppe 11 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Bei Vorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen besteht nach Prüfung die Möglichkeit einer späteren Verbeamtung.

Auf die bevorzugte Berücksichtigung von schwerbehinderten Menschen bei Vorliegen glei-cher Eignung wird geachtet. Schwerbehinderte Menschen oder ihnen gleichgestellte Bewer-berinnen und Bewerber, die die o. g. Voraussetzungen erfüllen, werden daher ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Wir wünschen uns von Ihnen, eine vollständige Bewerbung mit einem Anschreiben, Le-benslauf und Nachweisen (Schulabschlusszeugnis, Ausbildungsabschluss, Studienab-schluss, Urkunden, Arbeitszeugnisse, Fortbildungsnachweise, Gleichstellung bzw. Schwer-behinderung etc.)

Bewerber, die bereits beim Freistaat Sachsen beschäftigt sind, werden zusätzlich gebeten, ihre Zustimmung zur Einsichtnahme in die Personalakte zu erteilen.

Postalische Bewerbungen werden nur zurückgesandt, wenn ein geeigneter, ausreichend frankierter und adressierter Rückumschlag beigefügt ist. Ansonsten werden die Unterlagen nicht berücksichtigter Personen nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens vernichtet.

Des Weiteren wird darauf hingewiesen, dass Sie mit Ihrer Bewerbung gleichzeitig Ihr Ein-verständnis zur elektronischen Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten bis zum Abschluss des Bewerbungsverfahrens erteilen.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Bewerbungsadresse Statistisches Landesamt des Freistaates Sachsen

Referat 11

Frau Träber

Postanschrift:
Macherstraße 63
01917 Kamenz

Telefon: 03578 33-1113

E-Mail: bewerbungen@statistik.sachsen.de

Im Geschäftsbereich der Sächsischen Staatskanzlei suchen wir beim Staatsbetrieb Sächsische Informatik Dienste am Standort in Kamenz einen

Netzwerkadministrator (m/w/d) für die Betreuung der Außenstandorte des SID

unbefristet in Vollzeit.

Der Staatsbetrieb Sächsische Informatik Dienste (SID) ist der Sächsischen Staatskanzlei nachgeordnet und fungiert als zentraler IT-Dienstleister für die Ministerien und Behörden des Freistaates Sachsen. Die Bandbreite der Aufgaben reicht von der Entwicklung über die Einführung und den Betrieb von IT-Verfahren bis hin zur Planung, zum Betrieb und zur Pflege der IT-Infrastruktur.

Ihre Aufgaben sind insbesondere:

  • Planung und Betreuung von zentralen IT-Systemen in den dezentralen Standorten des SID,
  • Sicherstellung des Infrastrukturbetriebes durch
    • Mitwirkung bei der Automatisierung von Managementaufgaben mittels Skript- und höherer Sprachen,
    • Überwachung von Mehrwertdiensten, vornehmlich in Netzwerken mit Windows-Servern, aber auch in Verbindung mit e Linux-Servern,
    • Dokumentation der technischen Infrastruktur der Außenstellen,
    • Mitwirkung bei der Planung aktueller Veränderungen und Anforderungen an diese Infrastruktur,
    • Analyse von Netzwerk-Traffic; Troubleshooting,
    • Zusammenarbeit mit dem RZ in Kamenz.

Die Aufgaben werden an einer sicherheitsempfindlichen Stelle entsprechend des Sächsischen Sicherheitsüberprüfungsgesetzes wahrgenommen. Deshalb ist eine Sicherheitsüberprüfung (SÜ1) zwingend erforderlich.

Zwingende Voraussetzungen (bitte Nachweis beifügen):

  • abgeschlossenes Hochschulstudium (z. Bsp. Bachelor, Diplom (FH)) in der Fachrichtung Mathematik, Informatik, Wirtschaftsinformatik, Informationstechnologie oder in einer vergleichen Fachrichtung oder
  • abgeschlossenes Hochschulstudium (z. Bsp. Bachelor, Diplom (FH)) in einer anderen Fachrichtung mit entsprechenden Kenntnissen und Erfahrungen in den genannten Fachrichtungen und einschlägige Berufserfahrung im IT-Bereich (Arbeitszeugnisse, bzw. vergleichbare Referenzen erforderlich) oder
  • ein berufsqualifizierender Abschluss in der Informationstechnik (z. Bsp. Fachinformatiker) in Verbindung mit langjähriger Berufserfahrung in den genannten Einsatzbereichen, aufgrund derer nachweislich gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen vorliegen (Arbeitszeugnisse, bzw. vergleichbare Referenzen erforderlich),
  • kompetente deutsche Sprachverwendung (mindestens C1).

Von Vorteil sind:

  • detaillierte Kenntnisse über das ISO/OSI-Schichtenmodell,
  • umfangreiche Betriebssystemkenntnisse MS Windows Server ab 2008/AD,
  • Grundkenntnisse im Linux-Bereich,
  • umfangreiche, detaillierte Kenntnisse im Bereich der Verwaltung von Servern und Mehrwertdiensten sowie deren Nutzern und anderen benötigten Ressourcen in Windows-Umgebungen unter Active Directory,
  • Kenntnisse über das Windows Domänenmodell und die Nutzung von Gruppenrichtlinien,
  • Kenntnisse im Bereich der Automatisierung von Managementaufgaben mittels Skript- und höherer Sprachen,
  • Kenntnisse im Bereich der Überwachung von Mehrwertdiensten, vornehmlich in Netzwerken mit Windows-Servern, aber auch in Verbindung mit dort integrierten Linux-Servern,
  • Kenntnisse zu aktiven Netzwerkkomponenten von Extreme/Cisco/Radware-Alteon,
  • Erfahrungen im RZ-Betrieb und im Betrieb komplexer IT-Strukturen,
  • Kenntnisse und Erfahrungen mit Serverbetriebssystemen und dem Betrieb von hochverfügbaren Virtualisierungsplattformen (insb. VMWare-ESX / VSphere),
  • Kenntnisse im IT-Grundschutz.

Wir bieten:

  • vielfältiges, anspruchsvolles und verantwortungsvolles Aufgabengebiet mit eigenem Handlungsspielraum und selbstständigem Arbeiten,
  • flexible Arbeitszeiten (Gleitzeit) mit Möglichkeiten zum mobilen Arbeiten nach Absprache,
  • betriebliche Altersvorsorge bei der VBL,
  • Jahressonderzahlung,
  • Fortbildungen zur beruflichen und persönlichen Weiterentwicklung,
  • ein vergünstigtes Monatsticket für den Personennahverkehr (Job-Ticket).

Nach Vorliegen der oben genannten persönlichen Voraussetzungen und je nach Qualifikation erfolgt die Vergütung bis Entgeltgruppe 10 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Bei Vorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen besteht nach Prüfung die Möglichkeit einer späteren Verbeamtung.

Der SID ist bestrebt, den Anteil von Frauen in der staatlichen Verwaltung zu erhöhen. Frauen werden daher ausdrücklich aufgefordert sich zu bewerben.

Auf die bevorzugte Berücksichtigung von schwerbehinderten Menschen bei Vorliegen gleicher Eignung wird geachtet. Schwerbehinderte Menschen werden daher ebenfalls ausdrücklich aufgefordert sich zu bewerben. Der Bewerbung ist ein Nachweis der Schwerbehinderung oder Gleichstellung beizufügen.

Hinweis zum Datenschutz
Wir weisen Sie darauf hin, dass mit Ihrer Bewerbung die elektronische Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten bis zum Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens verbunden ist. Welche Rechte Sie haben und zu welchem Zweck Ihre Daten verarbeitet werden sowie weitere Informationen zum Datenschutz haben wir für Sie auf unserer Internetseite zusammengestellt.

Bewerbungsadresse SID

Personal, Organisation, Innerer Dienst

Frau Backofen

Postanschrift:
Postfach 1185
01911 Kamenz

Telefon: 0351 3264-5222

E-Mail: personal@sid.sachsen.de

Im Geschäftsbereich der Sächsischen Staatskanzlei suchen wir beim Staatsbetrieb Sächsische Informatik Dienste am Standort in Radebeul zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Anwendungsbetreuer (m/w/d) Zahlungsverkehr

befristet gemäß § 14 Abs. 1 des Teilzeit- und Befristungsgesetzes (TzBfG) bis zum 31.12.2024 in Vollzeit.

Der Staatsbetrieb Sächsische Informatik Dienste (SID) ist der Sächsischen Staatskanzlei nachgeordnet und fungiert als zentraler IT-Dienstleister für die Ministerien und Behörden des Freistaates Sachsen. Die Bandbreite der Aufgaben reicht von der Entwicklung über die Einführung und den Betrieb von IT-Verfahren bis hin zur Planung, zum Betrieb und zur Pflege der IT-Infrastruktur.

Ihre Aufgaben sind insbesondere:

  • Beratung und Unterstützung von Anwendern beim Einsatz der eGovernment-Basiskomponente Zahlungsverkehr (Bak ZV),
  • Betreuung und Administration der Bak ZV zur Sicherstellung eines effizienten und störungsfreien Betriebs,
  • Ansprechpartner im anwendungsbezogenen Second Level Support der Komponente,
  • Erstellung und Pflege von Anwendungsdokumentationen,
  • Unterstützung bei
    • der Koordination externer Dienstleister,
    • Abnahmetests und Roll-Outs,
    • der Aufnahme, Definition und Dokumentation von Anforderungen.

Zwingende Voraussetzungen (bitte Nachweis beifügen):

  • abgeschlossenes Hochschulstudium (z. Bsp. Bachelor, Diplom (FH)) in der Fachrichtung Informatik, Wirtschaftsinformatik, Verwaltungsinformatik oder in einer vergleichen Fachrichtung oder
  • abgeschlossenes Hochschulstudium (z. Bsp. Bachelor, Diplom (FH)) in einer anderen Fachrichtung mit entsprechenden Kenntnissen und Erfahrungen in den genannten Fachrichtungen und einschlägige Berufserfahrung im IT-Bereich (Arbeitszeugnisse, bzw. vergleichbare Referenzen erforderlich) oder
  • ein berufsqualifizierender Abschluss in der Informationstechnik in Verbindung mit langjähriger Berufserfahrung, aufgrund derer nachweislich gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen vorliegen (Arbeitszeugnisse, bzw. vergleichbare Referenzen erforderlich).

Von Vorteil sind:

  • Erfahrungen bei der Arbeit mit Ticketsystemen,
  • Kenntnisse in der Bereitstellung von IT-Services in Anlehnung an ITIL sowie in der Qualitätssicherung über methodisch fundierte Tests,
  • kundenorientierte, freundliche Kommunikation und ein verbindliches Auftreten.

Wir bieten:

  • vielfältiges, anspruchsvolles und verantwortungsvolles Aufgabengebiet mit eigenem Handlungsspielraum und selbstständigem Arbeiten,
  • flexible Arbeitszeiten (Gleitzeit) mit Möglichkeiten zum mobilen Arbeiten nach Absprache,
  • betriebliche Altersvorsorge bei der VBL,
  • Jahressonderzahlung,
  • Fortbildungen zur beruflichen und persönlichen Weiterentwicklung,
  • ein vergünstigtes Monatsticket für den Personennahverkehr (Job-Ticket).

Nach Vorliegen der oben genannten persönlichen Voraussetzungen und je nach Qualifikation erfolgt die Vergütung bis Entgeltgruppe 11 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L).

Der SID ist bestrebt, den Anteil von Frauen in der staatlichen Verwaltung zu erhöhen. Frauen werden daher ausdrücklich aufgefordert sich zu bewerben.

Auf die bevorzugte Berücksichtigung von schwerbehinderten Menschen bei Vorliegen gleicher Eignung wird geachtet. Schwerbehinderte Menschen werden daher ebenfalls ausdrücklich aufgefordert sich zu bewerben. Der Bewerbung ist ein Nachweis der Schwerbehinderung oder Gleichstellung beizufügen.

Hinweis zum Datenschutz
Wir weisen Sie darauf hin, dass mit Ihrer Bewerbung die elektronische Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten bis zum Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens verbunden ist. Welche Rechte Sie haben und zu welchem Zweck Ihre Daten verarbeitet werden sowie weitere Informationen zum Datenschutz haben wir für Sie auf unserer Internetseite zusammengestellt.

Bewerbungsadresse SID

Personal, Organisation, Innerer Dienst

Frau Backofen

Postanschrift:
Postfach 1185
01911 Kamenz

Telefon: 0351 3264-5222

E-Mail: personal@sid.sachsen.de

 

Praktika

Der Staatsbetrieb Sächsische Informatik Dienste bietet Studenten im Rahmen ihres Studiums die Möglichkeit, ein Praktikum zu absolvieren. Je nach Praktikum bekommen Sie eine monatliche Vergütung von ca. 500-650 €.

Interessierte Bewerber werden gebeten, ihre vollständigen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, Nachweis über Praktika, Immatrikulationsbescheinigung) unter Angabe des gewünschten Einsatzgebietes und des -zeitraums an das Sachgebiet Personal zu senden.

Der Staatsbetrieb Sächsische Informatik Dienste bietet interessierten Studenten im Rahmen des Studiums ein Praktikum im Bereich IT-Verfahren am Standort Kamenz an.

Der Staatsbetrieb Sächsische Informatik Dienste (SID) ist der Sächsischen Staatskanzlei nachgeordnet und fungiert als zentraler IT-Dienstleister für die Ministerien und Behörden des Freistaates Sachsen. Die Bandbreite der Aufgaben reicht von der Entwicklung über die Einführung und den Betrieb von IT-Verfahren bis hin zur Planung, zum Betrieb und zur Pflege der IT-Infrastruktur.

Ihre Praktikumsinhalte:

  • Mitwirkung bei Entwicklung von Anwendungen,
  • Unterstützung beim Design von nativen Webanwendungen,
  • Mitarbeit bei Erarbeitung von Programmdokumentationen,
  • Teilnahme an Nutzerbetreuung/-schulung.

Zwingende Voraussetzungen (bitte Nachweis beifügen):

  • laufendes Studium in der Fachrichtung Informatik, Wirtschaftsinformatik, Mathematik oder in einer vergleichbaren Fachrichtung und
  • Immatrikulationsbescheinigung für die gesamte Laufzeit des Praktikums.

Von Vorteil sind:

  • Kentnisse Java (SE/EE), Application Server, MySQL,
  • Team- und Kommunikationsbereitschaft,
  • hohe Einsatzbereitschaft,
  • Fähigkeit zum selbständigen, ergebnisorientierten Arbeiten.

Wir bieten:

  • Vielfältiges, anspruchsvolles und verantwortungsvolles Aufgabengebiet mit eigenem Handlungsspielraum und selbstständigem Arbeiten,
  • flexible Arbeitszeiten, monatliche Vergütung von ca. 500 bis 650 €.

Es  gibt  keine  festen  Bewerbungsfristen,  jedoch  sollte  Ihre  Bewerbung rechtzeitig  vor  Beginn  des  Praktikums  (mindestens  einen  Monat  vorher) vorliegen.

Der Staatsbetrieb Sächsische Informatik Dienste  behält  es  sich  vor,  nach  Eingang  Ihrer Bewerbungsunterlagen ein Vorstellungsgespräch mit Ihnen zu führen.

Bewerbungsadresse SID

Personal, Organisation, Innerer Dienst

Frau Backofen

Postanschrift:
Postfach 1185
01911 Kamenz

Telefon: 0351 3264-5222

E-Mail: personal@sid.sachsen.de

 

Praxispartner Berufsakademien

Der Staatsbetrieb Sächsische Informatik Dienste steht als Praxispartner der Berufsakademien Dresden, Glauchau und Bautzen Studenten der Studiengänge Wirtschaftsinformatik und Informationstechnologie-Informationstechnik zur Verfügung.

Ausbildungsbeginn ist der 1. Oktober jeden Jahres. Das Studium dauert 3 Jahre. Die Studienvergütung beträgt gegenwärtig 735 € pro Monat für die gesamte Laufzeit von 3 Jahren.

Voraussetzung hierfür ist das Abitur bzw. die Fachhochschulreife.

Die Stellen für 2020 sind besetzt. Bewerbungen werden für das Jahr 2021 entgegengenommen. Die Einstellung steht jedoch unter dem Vorbehalt, dass freie BA-Stellen im Haushaltsjahr 2021 zur Verfügung stehen.

Aussagekräftige Bewerbungen sind an das Sachgebiet Personal zu richten. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt.

 
ITsax.de - Empfehlung von Bewerbern für IT, Software und Informatikunternehmen in Sachsen, insbesondere Großraum Dresden, Chemnitz, Zwickau, Bautzen
OFFICEsax.de - Empfehlung von Bewerbern für Betriebswirtschaft, Beratung, Vertrieb in Sachsen, insbesondere Großraum Dresden, Chemnitz, Bautzen
zurück zum Seitenanfang