1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Online-Shop-Bezahlplattform

Die Basiskomponente Zahlungsverkehr bildet die zentrale Datendrehscheibe zwischen dem Internet-Auftritt einer Verwaltung, dem Zahlungsverkehrsprovider und dem HKR-Verfahren der Verwaltung. Mit unserer Zahlungskomponente erhalten sächsische Verwaltungen die Möglichkeit, Bürgern, Unternehmen und Institutionen eine elektronische Abwicklung von Bezahlvorgängen anzubieten. Für online zur Verfügung gestellte Leistungen, verläuft der gesamte Leistungsprozess durchgängig elektronisch.

Sie haben Interesse auf ihrer Homepage eine Online-Shop-Bezahlplattform einzurichten? Dann nutzen Sie unsere langjährigen Erfahrungen.

Kontakt zur Anwendungsbetreuung der BaK Zahlungsverkehr

Die ePayBL-Basiskomponente

Beispiellösungen

  • Vereinnahmung von Internetzahlungen sowie Erzeugung von Annahmeanordnungen
  • Abruf von festen und mobilen Bezahlterminals sowie Automatenterminals für staatliche und kommunale Bedarfsträger
  • Webshop des Statistischen Landesamtes des Freistaates Sachsen
  • Webshop der Sächsischen Landeszentrale für Politische Bildung
  • Hosting des Wettershops des Deutschen Wetterdienstes
  • Webshop der Deutschen Fotothek
  • Tagungsportale an den Universitäten Freiberg, Chemnitz und Leipzig
  • Vereinnahmung von Nutzungsgebühren bei der Sächsischen Landes- und Universitätsbibliothek
  • Feinstaubplakette Landeshauptstadt Dresden

Abruf von Bezahlterminals

Ab sofort ist der Abruf von Bezahlterminals für den bargeldlosen Zahlungsverkehr für alle abrufberechtigten staatlichen und kommunalen Verwaltungen im Freistaat Sachsen möglich.

Der hierfür durch den SID geschlossene Rahmenvertrag umfasst außer fest installierten Geräten, auch mobile Geräte und Automatenmodule.
Gleichzeitig besteht die Möglichkeit über diesen Vertrag Sonderfunktionen entwickeln zu lassen, sowie Schulungen und diverses Zubehör abzurufen.

Bei den Bezahlterminals kann zwischen drei verschiedenen Modelltypen gewählt werden.

Die Datenübertragung ist grundsätzlich mit allen üblichen Verbindungsarten möglich. Beim Einsatz im KDN bzw. SVN entfallen Mehrkosten für zusätzliche analoge bzw. ISDN- oder DSL-Leitungen, da der Zugang über diese Netze möglich ist und im Rahmen der Pilotierung bereits getestet und in Produktion genommen wurde.

Aufgrund des umfassenden Vertrages und der zu erwartenden hohen Nutzerzahlen, konnte der Rahmenvertrag zu besonders günstigen Konditionen abgeschlossen werden.

Bei Interesse senden Sie bitte eine E-Mail mit Ihren Kontaktdaten an zvt@sid.sachsen.de.
Wir setzen uns daraufhin umgehend mit Ihnen in Verbindung und stellen Ihnen die notwendigen Dokumente für die Bestellung zur Verfügung.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte auch der Seite www.shop.sachsen.de .

Marginalspalte


212_bereich_egov

Kontakt

Fachbereich E-Government- und Querschnittverfahren

Uwe Kaiser

  • SymbolBesucheradresse:
    Riesaer Straße 7
    Haus D
    01129 Dresden
  • SymbolPostanschrift:
    Postfach 1185
    01911 Kamenz
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 32 64 72 10
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 32 64 51 09
  • SymbolE-Mail

Foto Uwe Kaiser

© Institution